Meghan & Harry: Geheimer Adoptionsplan enthüllt!

Es soll ein Baby aus Afrika werden

Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, wollen ein Baby aus Afrika adoptieren. Doch ihr Wunsch stößt nicht gerade auf Begeisterung …

Baby Archie soll ein Geschwisterchen bekommen

Nach Baby Archie soll noch lange nicht Schluss sein! Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen ihre Familie bald erweitern – allerdings anders als erwartet.

 

 

Denn allem Anschein nach möchte das royale Traumpaar ein Kind adoptieren. Seit der Brite und der ehemalige “Suits“-Star ein Waisenhaus im afrikanischen Botswana besucht haben, hegen sie den Wunsch ein fremdes Kind bei sich aufzunehmen. 

Harry und Meghan waren tief bewegt, als sie dort ein Waisenhaus besucht haben. Sie haben sich damals geschworen, dass sie dorthin zurückkehren würden, um eines der Kinder ein Zuhause zu schenken,

zitiert “Radar Online“ eine Quelle.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

 

Meghan und Harry wollen ein Kind aus Afrika adoptieren

Doch die geplante Adoption sorgt schon jetzt für jede Menge Wirbel. Schließlich hat noch kein Mitglied der engeren britischen Königsfamilie je ein Kind adoptiert. Viele rechtliche Fragen, wie zum Beispiel das Erbrecht,  sind zu klären. Gerade konservative Briten im Palast lehnen die Adoptionspläne ab, da sie gegen die Tradition sprechen.

Harry und Meghan müssen mit viel Widerstand der alten Garde rechnen, aber sie sind stur,

weiß der Informant. Denn offenbar haben der Royal und seine Frau ein ganz bestimmtes Anliegen, das sie motiviert.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

 

Wenn Harry ein Kind aus Afrika adoptiert, wäre das eine große Huldigung seine Mutter, Prinzessin Diana, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, den Kindern in Angola zu helfen, 

erklärt die Quelle. Im April 2006 gründete Harry die Wohltätigkeitsstiftung “Sentebale“ , die sich um HIV-/AIDS-Waisen kümmert.

Und Herzogin Meghan könnte so ihre Vorfahren ehren, da ihre Mutter Doria Ragland selbst afroamerikanischer Abstammung ist. Jetzt muss nur noch die Queen ihren Segen geben. Ob sie wohl ja sagt?

Diese Artikel darfst du nicht verpassen:

Prinz Harry fleht Meghan an: Bitte geh in Therapie!

Herzogin Meghan: "Man macht es uns nicht leicht"