Neue Sorge um die Queen & Philip: Hat ER sie mit Corona infiziert?

Die Sorge um die Royals steigt

Queen Elizabeth, 93, und Prinz Philip, 98, haben sich wegen der aktuellen Lage nach Windsor zurückgezogen. Doch jetzt sieht es so aus, als seien sie selbst dort nicht vor dem Coronavirus sicher ...

Coronavirus am britischen Hof

Schon wieder müssen wir uns um Queen Elizabeth II und ihren Ehemann Prinz Philip sorgen. Aufgrund der weltweiten Corona-Krise zogen sich die beiden vor Kurzem nach Windsor zurück, wo die 93-Jährige seitdem von zu Hause aus arbeitet.

Doch war all die Vorsicht umsonst? Ein Diener am Hof, der Mahlzeiten und Getränke im Schloss Windsor serviert und mit den beiden Hunden der Queen, Vulcan und Candy, Gassi geht, ist jetzt offenbar positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichten unter anderem die britischen Zeitungen "The Sun" und "Daily Mail". Der Mitarbeiter befindet sich jetzt angeblich in Selbst-Quarantäne.

Mehr zu den britischen Royals:

 

 

Queen Elizabeth II: Corona-Infektion?

Jetzt stellen sich Royal-Fans natürlich vor allem diese Fragen: Wie lange hatte der infizierte Mitarbeiter das Virus schon? Kann er die Queen angesteckt haben? Um das feststellen zu können, ist es vermutlich noch zu früh. Es handelt sich jedoch schon um den zweiten bestätigten Corona-Fall unter den Bediensteten der Royals.

Die Nachricht kommt wie ein weiterer Schock, nachdem sogar der britische Premierminister Boris Johnson, 55, selbst isolieren musste, weil er positiv auf das Virus getestet wurde. Er traf sich bis vor Kurzem wöchentlich zu persönlichen Besprechungen mit der Queen im Buckingham Palast. Hat auch er die Königin gefährdet? Bisher sei sie wohl auf, meldet der Palast.

Kannst du die Sorge um die Monarchen verstehen?

%
0
%
0