Prinz Charles ist stinksauer wegen der Doku über Diana!

Sie spricht über das Sexleben der beiden

Prinz Charles, 68, ist sauer! Der Grund dafür ist die Dokumentation, die über seine verstorbene Ehefrau Prinzessin Diana, ✝36. Schockierend private Details über die Ehe der beiden werden dort zur Sprache gebracht...

Der britischen TV-Sender "Channel 4" strahlte gerade eine Dokumentation über das Leben von Prinzessin Diana aus. Der Quotenhit kam allerdings nicht bei allen gut an. Insbesondere Prinz Charles schäumt vor Wut, wie ein Insider dem "Daily Star" verriet. "Diana: In Her Own Words" machte einige zutiefst private Details öffentlich, die der Palast selbst als völlig falsch benennt.

Lady Diana trifft private Aussagen über ihr Sexleben!

Thema wurde in der Dokumentation unter anderem auch das Sexleben des Paares. Für den Palast ist dieses pikante Thema natürlich der reinste Skandal! Denn in dem Bericht wird die äußerst private Aussage von Lady Di veröffentlicht, dass sie zu Beginn ihrer Ehe mit Prinz Charles lediglich einmal alle drei Wochen Sex hatte – später dann gar nicht mehr. Diese Statements machen nur mehr als deutlich, wie schwer es der Prinzessin fiel im Palast zurechtzukommen, denn nicht einmal die eigene Ehe lief annähernd rund.

Was wusste die Queen?

Der Insider plaudert außerdem auch aus, wie die Queen auf die intimen Enthüllungen reagiert hat und berichtet: "Sie will vorwärtskommen und sie weiß, dass Diana nicht richtig vom Palast umsorgt wurde. Aber sie hat immer gesagt, dass wir aus der Vergangenheit lernen müssen, um weiterzukommen."  Doch es geht noch weiter, denn die britische Königin wusste von den Äußerungen der Diana:

Sie will natürlich nicht, dass alles wieder neu diskutiert wird, aber sie weiß, dass das Interview schon immer da war.

Verständlich, dass sich der Palast über solch intime Enthüllungen nicht unbedingt freut – oder? Aber vielleicht hat die Queen recht und man hätte sich einfach mehr um die Prinzessin kümmern müssen, die sich so sehr nach Aufmerksamkeit und Zuneigung sehnte.