Royals: Prinz Charles - Ein Bild rührt zu Tränen

Tweet ist ein eindeutiges Statement

Prinz Charles, 72, Verhältnis zu seinem Vater Prinz Philip (†99) galt zu Lebzeiten als sehr schwierig. Doch der Tod des Herzogs von Edinburgh hat alles verändert. Das bewies Charles nun mit einer ganz großen Geste. 

Prinz Charles: Schweres Erbe 

Prinz Charles hat der Tod seines Vaters schwer getroffen. Noch während Prinz Philip im Krankenhaus lag, soll es zu einer finalen Aussprache zwischen Vater und Sohn gekommen sein. Charles verließ damals sichtlich mitgenommen die Klinik. Auch auf der Beerdigung von Queen Elizabeths Mann konnte man Charles in aller Öffentlichkeit bitter weinen sehen. Seither tut Charles alles dafür, um bestmöglich für seine Mutter da zu sein. Und obwohl immer wieder gemunkelt wird, Charles plane, die Monarchie in Großbritannien komplett umzubauen, wenn er einmal König ist: Die Erinnerung an Vater Philip will Charles wohl trotzdem hochhalten. Das zeigt sich auch in seiner neuesten Entscheidung - und die rührt einen zu Tränen. 

Prinz Charles Familie erinnert an Prinz Philip 

Seit Prinz Philips Tod im April findet die Königsfamilie immer wieder rührende Mittel und Wege, um an den Ehemann der Queen zu erinnern. William und Kate entschieden sich etwa dazu, Prinz George bei den offiziellen Fotos zu seinem achten Geburtstag auf einem Landrover sitzen zu lassen, dem Lieblingsfahrzeug seines Urgroßvaters. Und für Queen Elizabeth dürfte es in diesem Jahr auch eine sehr bewusste Entscheidung gewesen sein, noch einmal nach Balmoral zurückzukehren, wo sie mit ihrem Ehemann wohl so viele glückliche Stunden verbracht hat. Die Queen soll die Trauer um ihren Mann immer noch sehr schmerzen, munkelt man. Umso überraschender daher nun die Geste, zu der Charles sich entschieden hat.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Prinz Charles: Süße Familienschnappschuss 

Auf dem offiziellen Twitter-Account von ihm und Herzogin Camilla teilte der Thronfolger am Mittwoch (11. August) ein rührendes Foto. Darauf zu sehen: Die junge Queen Elizabeth, wie sie gemeinsam mit Ehemann Philip auf einer Picknickdecke im Garten des Clarence House sitzt. Neben den stolzen Eltern spielen Prinz Charles und seine jüngere Schwester Prinzessin Anne im Gras. Elizabeth und Philip schauen liebevoll auf ihre beiden Kinder, doch während Anne scheinbar vergnügt mit den Rosen spielt, sieht es aus, als sei Charles irgendetwas unangenehm. Fast fragend schaut er wohl zu Philip hinauf, der ihm aufmunternd zuzulächeln scheint.

Da das Foto bereits über 70 Jahre alt ist, kann Charles selbst sich wohl nicht mehr an die Szene erinnern. Aber es ist gut möglich, dass er mit dem Foto trotzdem einen besonders schönen Moment verbindet, den er mit seinem Vater geteilt hat - und das will er nun offenbar alle Welt wissen lassen. Scheint ganz so, als wolle Charles das Erbe an seinen Vater trotz allem so hoch wie möglich halten. Mit diesem Tweet hat er auf jeden Fall ein starkes Zeichen dafür gesetzt.

 

Glaubst du, dass Charles ein guter König wird?

%
0
%
0