Herzogin Kate: Geheime Treffen! Die Wahrheit über sie und die Queen

Herzogin Kate: Geheime Treffen! Die Wahrheit über sie und die Queen

In der Öffentlichkeit zeigen sich Herzogin Kate, 40, und Queen Elizabeth ll., 96, stets professionell und respektvoll, doch wie gut ist das Verhältnis zwischen der Ehefrau von Prinz William und dem britischen Oberhaupt wirklich?

  • Das Verhältnis zwischen der Queen und Herzogin Kate soll besonders gut sein 

  • Kate durfte das britische Oberhaupt sogar kürzlich vertreten und übernimmt immer mehr königliche Aufgaben 

  • Dass sich die beiden Frauen besonders nahe stehen, zeigen auch die vielen Treffen, bei denen sich Kate und die Queen auch über private Details austauschen

Herzogin Kate: Queen Elizabeth ll. war skeptisch

Herzogin Kate und Prinz William gelten seit ihrem Kennenlernen 2001 als das britische Traumpaar schlechthin – damals begegneten sich die beiden in Schottland an der St. Andrews University und verliebten sich ineinander. Seitdem wird besonders Herzogin Kate von der britischen Öffentlichkeit geliebt und verehrt – die 40-Jährige tritt nach außen hin stets souverän auf und repräsentiert gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz William eine beispielhafte Traum-Ehe.

Immer wieder wurde in der Vergangenheit auch über das Verhältnis zwischen Herzogin Kate und Queen Elizabeth ll. spekuliert. angeblich sollen sich die beiden Frauen ganz besonders nahe stehen – besonders die Liebe zu Tieren und der Fotografie soll die beiden miteinander verbinden. Obwohl die Queen zu Beginn der Beziehung von Kate und William skeptisch gewesen soll, erkämpfte sich die Ehefrau des Prinzen über die Jahre hinweg das Vertrauen der Monarchin.

Queen Elizabeth ll.: Großes Vertrauen in Herzogin Kate

Demnach wisse die Queen, dass sie sich jederzeit auf die 40-Jährige verlassen könne – am 18. Mai durfte Kate das britische Oberhaupt sogar bei ihrer berühmten Gartenparty im Buckingham Palast vertreten. Ein Insider enthüllte gegenüber "Life & Style": "Kate und die Königin haben eine tiefe Verbindung, von der nur wenige wissen." Diese habe sich besonders nach dem Tod von Prinz Philip (†99) intensiviert, da besonders Kate immer mehr Aufgaben und Arbeit erfüllt. Der Insider ergänzte: 

Die Leute realisieren es nicht, aber Kate arbeitet 50 Stunden die Woche, weil sie in diesen Tagen viel Verantwortung trägt. Kate findet dennoch Zeit, um Elizabeth zu sehen. Sie reist sogar nach Windsor Castle zu geheimen Treffen. Sie bringt ihr Obstkörbe gefüllt mit Orangen und Äpfeln, die sie aus dem Biogarten im Kensington Palast gepflückt hat.

Herzogin Kate & Queen Elizabeth ll.: "Sie machen normale Dinge zusammen"

An den freien Wochenende besuche Kate die Queen sogar mit ihren drei Kindern George, Charlotte und Louis, um mit deren Urgroßmutter ganz alltägliche Dinge zu unternehmen, wie die Quelle weiß: "Sie machen normale Dinge zusammen, wie TV gucken – David Attenborough-Dokumentationen auf Netflix oder 'The Great British Bake Off', welches eine der Lieblingssendungen der Queen ist." Dabei soll die Queen Kate verschiedene Ratschläge geben und der 40-Jährigen unter anderem geholfen haben, ihre Angst vor dem öffentlichen Reden abzulegen. 

Auch für ihre Ehe und die Erziehung ihrer Kinder hatte Queen Elizabeth ll. wertvolle Tipps für die Herzogin: "Sie gibt ihr auch Tipps für eine glückliche Ehe. Sie ist voller Reue, dass sie nicht genug da gewesen ist, als ihre Kinder jung waren. Sie riet Kate, jeden Moment, den sie mit ihnen hat zu genießen – und mit William." Es scheint, als sei das Verhältnis der beiden Frauen enger, als bisher angenommen – wie schön! 

Verwendete Quelle: Life & Style

Lade weitere Inhalte ...