Prinz Harry: Heimliche Scheidungspläne?

Prinz Harry: Heimliche Scheidungspläne? - Zurück nach England

Die Anzeichen für eine Trennung verdichten sich. Exil-Royal Prinz Harry, 37, bereitet offenbar seine Rückkehr nach England vor – ohne Meghan Markle, 40.
  • Prinz Harry plant angeblich seine Rückkehr nach England
  • Für seine Beziehung zu Meghan Markle wäre diese Entscheidung der Todesstoß
  • Offenbar spricht er bereits mit Anwälten über eine mögliche Scheidung

Prinz Harry: Rückkehr nach England?

Passiert nun endlich, worauf viele Royals-Fans seit Jahren hoffen? Wie die britische Zeitung "The Telegraph" berichtet, soll Prinz Harry jetzt nämlich den Mietvertrag für das Frogmore Cottage in seiner Heimat England verlängert haben! Eine Nachricht, die aufhorchen lässt und verwundert. Schließlich wollte er nichts mehr mit dem Königshaus zu tun haben, flüchtete vor zwei Jahren mit seiner Meghan regelrecht vor seinem Zuhause. Warum also will Harry das Anwesen weiterhin pachten? Offensichtlich schmiedet er hinter den Kulissen bereits fleißig am Plan B(eziehungsende). Dafür spricht auch, dass der 37-Jährige das Innenministerium verklagt, weil ihm kein britischer Personenschutz mehr zusteht und er sich ohne diese Bewachung in England nicht mehr sicher fühlt – was er offenbar möchte.

Meghan Markle: "Sie würde niemals mitkommen"

"Harry ist in den USA sehr einsam und überhaupt nicht glücklich. Er will zurück", so ein Insider. Das bestätigt auch seine Anwältin: "Er möchte gern in seine Heimat reisen." Von Meghan ist nicht die Rede! "Sie würde niemals mitkommen", ist sich der Insider sicher. "Eine Entscheidung für England ist eine Entscheidung gegen sie. Ich denke, er plant heimlich die Scheidung. Er spricht jedenfalls schon mit Anwälten.“

Mit Frogmore Cottage hält sich Harry nun also ein Hintertürchen offen. Und zwar nicht nur als Wohnsitz, sondern auch für eine Rückkehr zum Königshaus! Denn mit einer Adresse in Großbritannien und britischem Pass bleibt er "Counsellor of State", also Staatsrat. So bezeichnet man die Royals, die die Königin vertreten dürfen. Laut der Verfassung sind das die vier Thronfolger, die über 21 Jahre alt sind, also Prinz Charles, Prinz William, Harry und Prinz Andrew. Obwohl Harry 2020 aus der Königsfamilie ausgestiegen ist, behält er dieses Recht. Und das fordert er womöglich bald ein...

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Anja Eichriedler

Weitere spannende Star-News findest du in der aktuellen OK! - Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...