Prinz Harry & Herzogin Meghan: Endgültiger Bruch? So riskieren sie alles

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Endgültiger Bruch? Jetzt riskieren sie alles

Nach langem Hin und Her ist es offenbar offiziell: Die Netflix-Doku von Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, erscheint noch in diesem Jahr - und das dürfte vor allem die Royals in Angst und Schrecken versetzen ...

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Netflix-Doku soll im Dezember erscheinen

Oprah-Interview, Podcast, Enthüllungsbücher: In den letzten zwei Jahren sorgten Prinz Harry und Herzogin Meghan immer wieder dafür, den Unmut der britischen Royals auf sich zu ziehen, denn gefühlt ließen die Sussexes kaum eine Gelegenheit aus, um Harrys Familie subtile Vorwürfe zu machen oder sie dank Rassismus-Vorwürfen und Co. in einem schlechten Licht dastehen zu lassen.

Und genau hier dürfte sich die mit Spannung erwartete Netflix-Dokumentation der beiden einreihen. In den letzten Monaten ließen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan nahezu auf Schritt und Tritt von Kameras begleiten - und nun soll feststehen, dass die Zuschauer die Doku noch in diesem Jahr streamen können!

Auch spannend: Prinz Harry: Kündigungsschreiben an Netflix aufgetaucht!

Verlieren die Sussexes jetzt alles?

Trotz Zoff mit Netflix um die gewünschten Änderungen nach dem Tod von Queen Elizabeth II. (†96) scheint die Doku über das Leben der Royal-Aussteiger nun noch vor Jahresende fertiggestellt worden zu sein - und viele Royal-Experten erwarten ähnlich zum Oprah-Interview, dass erneut pikante Details über Prinz Harry, Herzogin Meghan, vor allem aber über die übrigen Royals ans Licht kommen könnten.

Sollte das tatsächlich der Fall sein, dürfte das das ohnehin schon zerrüttete Verhältnis zu den Royals nur noch mehr belasten, was vor allem auch Prinz Harry selbst bewusst sein soll, wenn es nach Royal-Expertin Prue MacSween geht. Im Interview mit "Sky News" erklärt sie: "Die Öffentlichkeit hat sich mit dem Tod Ihrer Majestät wirklich und wahrhaftig abgewendet. Es gab so viel Liebe und Sympathie für diese Frau und ich glaube, er (Prinz Harry, Anm. d. Red.) hat gesehen, was er getan hat und ich denke, dass er es wahrscheinlich bereut." Doch sie stellt auch klar:

Der Zug ist für ihn abgefahren, weil Netflix aus dem, was dieses Jahr passiert ist, Kapital schlagen will, und ich denke, er wird in die Röhre gucken. Er hat es sich eingebrockt und muss es auch auslöffeln.

"Sieht so aus, als ob es für die königliche Familie fürchterlich werden wird"

Und nicht nur das: Wenn es nach Royal-Expertin Prue MacSween geht, könnte vor allem auch das Image der Sussexes extrem leiden, sollten sie erneut für einen Skandal um die Royals sorgen. MacSween, aber auch "Daily Mail"-Reporter Richard Eden glaubt, dass sich in dem Fall auch die Öffentlichkeit von Harry und Meghan abwenden könnte. Laut Eden könnte die Netflix-Doku solch verheerende Folgen haben, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan keine andere Wahl bleibt, als sich im Anschluss öffentlich davon zu distanzieren: "Wir werden eine Netflix-Produktion über sie sehen, von der sie sich unbedingt distanzieren wollen, und es ist klar, warum, denn es sieht so aus, als ob es für die königliche Familie fürchterlich werden wird", erklärt er im Gespräch für "Palace Confidential".

Ob das der Fall sein wird? Unklar! Derzeit wird gemunkelt, dass die Doku über die Sussexes am 8. Dezember auf dem Streamingdienst anlaufen wird - und spätestens dann wissen wir wohl mehr ...

Verwendete Quellen: Sky News, Palace Confidential

Lade weitere Inhalte ...