Sofia von Schweden: Traditionsbruch sorgt für Aufsehen!

Sofia von Schweden: Traditionsbruch sorgt für Aufsehen! - Überraschende Entscheidung

Sofia von Schweden, 37, war mit ihrem ungewöhnlichen Hintergrund für viele nicht die erste Wahl als Ehefrau von Prinz Carl Philip, 42. Das Paar bewies schon früh, dass es einiges anders machen will ...

Sofia von Schweden: Besondere Liebesgeschichte

Sofia von Schweden hat einen beachtlichen Lebensweg hinter sich. Das frühere Model hat nicht nur das Herz von Prinz Carl Philip erobert, sondern inzwischen auch das der Schweden. Allerdings standen viele ihr gerade anfangs noch skeptisch gegenüber - immerhin war Sofia vor ihrer Hochzeit auch schon in der Reality-TV-Show "Hotel Paradise" zu sehen. Als Carl Philip und sie 2014 also ihre Verlobung bekannt gaben, waren viele Schweden überzeugt davon, dass bei diesem Paar so einiges anders laufen würde, als sie’s von ihrer Königsfamilie gewohnt waren - und sie sollten recht behalten.

Der Prinz wird nervös

Denn schon die Verlobung der beiden lief nicht ganz so ab, wie man es in einem Königshaus erwarten würde. Obwohl Carl Philip wohl eigentlich nichts zu verlieren gehabt hat, sei er extrem nervös gewesen, wie er einst selbst zugab.

Ich bin in der Nacht davor mehrmals aufgewacht, ich weiß nicht, ob Sofia das bemerkt hat. Ich wollte, dass es eine Überraschung wird.

Um das zu erreichen verzichtete er wohl auf eine große Inszenierung oder ein romantisches Abendessen zu zweit, um die Frage aller Fragen zu stellen. Stattdessen hat er sie gleich am nächsten Morgen gebeten, seine Frau zu werden. Und noch in einem anderen Punkt gingen Carl Philip und Sofia bei ihrer Verlobung einen ganz eigenen Weg - und brachen mit den schwedischen Sitten.

Carl Philip nimmt die Sache in die Hand

In Schweden gibt es einige besondere Traditionen rund um Hochzeit und Verlobung. Im Gegensatz zum deutschsprachigen Raum, wo der Verlobungsring meist ein opulentes, mit Diamanten besetztes Schmuckstück ist, mögen die Schweden es lieber schlicht. Meist ist der Verlobungsring ein einfacher Goldring, den die zukünftige Braut bis zum Tag ihrer Hochzeit am Finger trägt. Nicht so bei Sofia.

Prinz Carl Philip schenkte ihr zur Verlobung einen ganz extravaganten Ring. Der war nicht nur in der Mitte mit einem großen Diamanten versehen, sondern dieser war auch noch von mehreren kleineren Edelsteinen eingerahmt. Der Ring selbst bestand dann gleich aus zwei weiteren Reihen Diamanten, sodass Sofia insgesamt drei diamantene Ringe und den großen auffälligen Edelstein am Finger trug.

Carl Philip soll das edle Stück gemeinsam mit dem hofeigenen Schmuckdesigner entworfen haben, um seiner Sofia etwas ganz Besonderes schenken zu können. Das ist ihm definitiv gelungen. Gestört hat das in Schweden niemanden. Carl Philip und seine Sofia haben also schon ganz zu Anfang ihrer Beziehung bewiesen, dass sie manches eben ein bisschen anders machen als gewohnt.

Verwendete Quelle: Express 

Lade weitere Inhalte ...