Schauspieler Jonathan Crombie stirbt an Hirnblutung

Der "Anne auf Green Gables“-Star wurde 48 Jahre alt

Trauer um Schauspieler und TV-Star Jonathan Crombie. Der-Darsteller ist mit nur 48 Jahren an einer Hirnblutung verstorben. 

Schauspieler und Broadway-Darsteller Jonathan Crombie ist im Alter von 48 Jahren an den Folgen einer Hirnblutung gestorben. Dies bestätigte nun seine Schwester, Carrie Crombie, gegenüber „CBC News“. Wie erst jetzt bekannt wurde, erlag der Kanadier seinem Leiden bereits am 15. April in New York.

Seine Leidenschaft galt dem Broadway

"Er war lustig, er war süß, er liebte die Schauspielerei, er liebte Komödien, singen und tanzen“, sagte sie. Schon früh habe er seine Leidenschaft für den Broadway entdeckt.  „Er sang und tanzte im Wohnzimmer.“ In den kommenden Wochen werde seine Familie zu seinen Ehren eine „riesige, wundervolle Feier seines Lebens“ abhalten.

Teenie-Schwarm in "Anne auf Green Gables"

Hierzulande erlangte Crombie vor allem mit seiner Rolle als „Gilbert Blythe“ in der TV-Serie „Anne auf Green Gables“ Bekanntheit. Zuletzt war er in der US-Serie „The Good Wife“ zu sehen. Seine größte Passion blieb Zeit seines Lebens aber der Broadway. "Ich glaube am stolzesten war er auf die Hauptrolle im Broadway-Stück 'Drowsy Chaperone'“, erinnert sich seine Schwester. „Dass er das machen durfte, war das Größte für ihn.“

Seine Schwester Carrie betonte, dass sie keinerlei Kenntnis von irgendwelchen schweren gesundheitlichen Problemen gehabt hätte. Zudem habe er einen gesunden Lebensstil gepflegt. Sie erklärte außerdem, dass seine Organe gespendet worden seien. „Darauf wäre er sehr stolz gewesen“