Andrea Berg: Ehe-Geständnis!

Andrea Berg: Ehe-Geständnis! "Bei uns brennt nicht jeden Tag der Himmel"

Andrea Berg, 56, und ihr Ehemann Ulrich, 62, haben sich vor über fünfzehn Jahren das Ja-Wort gegeben und könnten seitdem kaum glücklicher sein. Das allerdings nicht ständig pure Leidenschaft bei dem Ehepaar herrscht, verriet die Sängerin vor Kurzem in einem Interview. 

Andrea Berg: 15 Jahre verheiratet mit ihrem Ulrich 

Andrea Berg schwebt mit ihrem Ehemann Ulrich Ferber auf Wolke sieben. Am 27. Juni 2007 entschieden sie sich für ein gemeinsames Leben und gaben sich das Ja-Wort. Wie die Sängerin erst 2020 in ihrer Show "Andrea Berg – Das Leben ist ein Mosaik" offenbarte, hielten die beiden ihre Beziehung anfangs geheim. Seit ihrer Traumhochzeit ist damit jedoch Schluss. Immer wieder teilt der Schlagerstar Schnappschüsse von sich und ihrem Liebsten auf den sozialen Netzwerken. Im Juni diesen Jahres meldete sie sich mit einem sehr persönlichen Post, denn mitsamt zwei zuckersüßer Fotos verriet sie ihren Followern, dass sie und Uli nun 15 Jahre verheiratet sind:

Diese Nahbarkeit löste bei ihrer Fangemeinde eine große Begeisterung aus, so sammelten sich zahlreiche positive Kommentare unter ihrem Beitrag:

Haltet weiterhin so toll zusammen.

Andrea Berg: Leidenschaft in ihrer Beziehung?

Seit vielen Jahren gehört Andrea Berg nun zu der Elite der Schlagerszene. In ihren Songs geht es zumeist um das Größte der Gefühle: Die Liebe. Dabei findet sie auch immer wieder schöne sprachliche Bilder für den Beischlaf. In einem Interview mit dem "Südkurier" wurde sie kürzlich gefragt, ob ihr durch die Leidenschaft in ihrer Beziehung solche poetischen, romantischen Zeilen einfallen. Dies ist wohl nicht unbedingt der Fall, denn die 56-Jährige antwortete: 

Na ja, Uli und ich, wir sind ja jetzt schon seit 15 Jahren verheiratet. Auch bei uns brennt nicht jeden Tag der Himmel. (lacht) Umso wichtiger ist es, dass du als Paar die Romantik am Leben erhältst, das muss wirklich unbedingt sein.

In den vergangenen Monaten hatten Andrea und Ulrich viel Zeit für sich, denn durch die Corona-Pandemie stand die Veranstaltungsbranche still. Das Ehepaar nutze die Gelegenheit und kam sich durch die neugewonnene Zeit noch näher: 

Wir haben die Ruhe sehr genossen. Wir haben angefangen, mit unseren Alpakas zu wandern, und konnten auch mal sehr intensiv in uns selbst eintauchen, um festzustellen, dass wir zwei, mein Mann und ich, auch ohne Ablenkungen und Störgeräusche prima miteinander klarkommen. Wir können die Stille gut aushalten. Die Erkenntnis, wie wunderbar wir harmonieren, nehmen wir auf jeden Fall positiv aus der Zeit mit. Ich denke, es ist uns gelungen, aus einer schlimmen Situation einen Glücksfall zu machen.

Wie süß! Da kann man den beiden nur viele weitere glückliche Jahre wünschen!

Verwendete Quellen: Instagram; Südkurier

Lade weitere Inhalte ...