David Garrett: Krasse Entscheidung

David Garrett: Krasse Entscheidung

David Garrett, 42, hat sich kürzlich zu seinem Geburtstag eine neue Geige gegönnt. Jene war jedoch ganz schön kostspielig, sodass er sogar eine Immobilie dafür aufgeben muss. 

David Garrett: Er hat einen neuen Schatz

Seit vielen Jahren gehört David Garrett nun zu den absoluten Stargeigern weltweit. Unzählige Preise räumte der Musiker bereits ab, darunter unter anderem den Bambi und Echo. Um vor seinem Publikum auf der Bühne Höchstleistung erbringen zu können, muss natürlich auch das Equipment stimmen. Kürzlich hatte er beschlossen, dass es Zeit für einen Wechsel ist. Schon immer wollte er eine Violine des berühmten italienischen Geigenbauers Guarneri del Gesù besitzen, welcher von 1698 bis 1744 lebte. Zu seinem 42. Geburtstag ging David seinem Wunsch endlich nach. So offenbarte er im Interview mit der "Bild":

Ich habe mir damit einen Lebenstraum erfüllt.

Einfach war es gewiss nicht an seine Traumgeige zu kommen. Im weiteren Gespräch zeigte sich, wie stolz der Musiker auf sein neues Prachtexemplar ist:

Dafür habe ich die Geige in einem kleinen Auktionshaus in Paris ersteigert. Es gibt nur 150 bis 200 Exemplare, dieses ist von 1736. Die Geige ist von der Tonqualität einzigartig – ein echter Mythos.

David Garrett: Geige statt New Yorker Wohnung

Womöglich ist jedem klar, dass sich David Garrett keine einfache Geige zulegt, sondern sich das Instrument einiges kosten lässt. Allerdings ist es schon erstaunlich, wie viel Geld er bereit war, auf den Tisch zu legen. Im "Bild"-Interview verriet der Stargeiger, dass sein Instrument von Guarneri del Gesù unglaubliche 3,5 Millionen Euro gekostet hat. Auch wenn dies nicht so klingt, war der Preis ein echtes Schnäppchen, so liegt eine Violine dieser Art normalerweise bei 14 Millionen Euro. Einfach so aus der Tasche konnte der 42-Jährige die Summe dennoch nicht zahlen, so muss er für die Anschaffung des Instrumentes eine Immobilie verkaufen:

Zehn Prozent musste ich für die Geige gleich anzahlen, den Rest bei Abholung. Für die Summe werde ich mich von einer meiner Immobilien trennen müssen und eine Wohnung in New York verkaufen. Aber diese Geige ist es mir wert!

Auch wenn sich David Garrett für seinen neuen Schatz von seiner New Yorker Wohnung trennen muss, so bereut er seine Entscheidung keine einzige Sekunde. Seine Euphorie und Ehrfurcht brachte er im Interview nochmal deutlich zum Vorschein:

Dieses Hoch-Gefühl kann man nur mit Liebe vergleichen. Es ist wie eine Ehe, die ich mit diesem wunderbaren Instrument eingehe. Ich werde die Geige immer liebevoll und zärtlich behandeln und mich nie mehr von ihr trennen. Sie bleibt bei mir, bis dass der Tod uns scheidet.

Verwendete Quellen: Bild

Lade weitere Inhalte ...