Florian Silbereisen: Abrechnung mit dem "Traumschiff"

Kritik auch von Harald Schmidt und Alena Gerber

Florian Silbereisens, 39, "ZDF-Traumschiff" steht unter Beschuss: Neben dem Kapitän kritisieren jetzt auch weitere Darsteller den TV-Dampfer wie Harald Schmidt, 63, und Alena Gerber, 31,  …

Florian Silbereisens Kritik am "ZDF-Traumschiff"

Trotz Traumquoten hagelt es seit der Osterfolge des "ZDF-Traumschiffs" Kritik aus allen Ecken. 6,25 Millionen Zuschauer schipperten mit Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger zum Thaa Atoll auf den Malediven. Doch nicht allen ist die Seereise gut bekommen. Vor allem die teils hanebüchenen Drehbücher und Dialoge sowie die darstellerischen Leistungen so mancher Gaststars stießen so manchem übel auf.

Die "Traumschiff"-Darsteller selbst kritisieren ihre Serie. Florian Silbereisen sagte zu "Bild":

Ja, natürlich sind die Drehbücher völlig gaga! Aber ein bisschen gaga kann ja auch lustig sein: Wartet mal ab, mit ein bisschen Humor werden die irgendwann in den nächsten Folgen hoffentlich richtig kultig werden!

Harald Schmidt macht sich über Drehbücher lustig

Doch nicht nur der Kapitän hofft auf bessere Drehbücher, auch "Traumschiff"-Veteran Harald Schmidt hat Verbesserungsvorschläge. Das TV-Lästermaul ist seit 2008 in 19 "Traumschiff"-Folgen in unterschiedlichen Rollen zu sehen gewesen, zuletzt als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle. Sein sarkastischer Kommentar laut "Bild":

Ich finde die Geschichten schon jetzt sensationell lustig. Wichtig ist aber, dass man die Texte so spricht, wie sie der Schiffskoch nachts unter der Kabinentür durchschiebt.

Harald Schmidt schlägt daher vor:

In den Rollen tauchen plötzlich Schauspieler auf, anstatt gut frisierter Sprechpuppen, die im Social Media unterwegs sind.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Schauspieltalent fehlt

Mit seiner Kritik zielt Harald Schmidt auf Gast-Darstellerinnen und Darsteller wie Victoria Swarovski (27), Collien Ulmen-Fernandes (39), Alena Gerber oder Roman Weidenfeller (40), die zwar bekannte Namen haben, aber nicht unbedingt mit schauspielerischem Talent glänzten.

Und auch Model Alena Gerber gibt Harald Schmidt recht:

Ich stimme ihm zu. Es ist auffällig, dass mittlerweile in viele großen Produktionen Influencer Parts übernehmen, die früher von Schauspielern besetzt wurden.

Wenn sich alle einig sind, dass das "Traumschiff" bessere Geschichten und Darsteller braucht, dann kann es in den kommenden Folgen ja nur besser werden. Die nächsten "Traumschiff"-Folgen zeigt das ZDF zu Weihnachten und an Neujahr.

Kannst du die Kritik am "Traumschiff" nachvollziehen?

%
0
%
0