Florian Silbereisen - Biografie und Steckbrief

Alle Infos und News zum Sänger, Moderator, Schauspieler und Schlagerstar

Florian Silbereisen umjubelt von Publikum in seiner Show.

Florian Silbereisen Steckbrief

  • Geburtstag: 04. August 1981
  • Sternzeichen: Löwe
  • Geburtsort: Tiefenbach, Bayern
  • Haarfarbe: Braun
  • Augenfarbe: Braun
  • Ausbildung: Schule mit Mittlerer Reife verlassen, danach Zivildienst im Haus der Senioren in Vilshofen und Ausbildung als Musiker an der Steirischen Harmonika
  • Familienstand: ledig, davor über zehn Jahre in einer Beziehung mit Helene Fischer
  • Kinder: keine
  • Wohnort: Tiefgraben am Mondsee, Österreich

Florian Silbereisen Biografie

Florian Silbereisen ist ein Schlager-Multitalent in der Tradition von Legenden wie Peter Alexander oder Rudi Carrell. Seine "Feste"-Shows in der ARD erreichen am Sanstagabend Millionen Zuschauer, darüber hinaus ist er als DSDS-Juror, "Traumschiff"-Kapitän und erfolgreicher Sänger im Duett mit Thomas Anders sowie im Trio mit Jan Smit und Christoff de Bolle als KLUBBB3 aktiv.

Florian Silbereisen – Kindheit & Jugend

Geboren wurde Florian Silbereisen am 4. August 1981 im bayerischen Tiefenbach als fünftes Kind seiner Eltern Helga und Franz Silbereisen. Seine zwei Brüder und zwei Schwestern heißen Helga, Franz, Rainer und Sarina. Seinen ungewöhnlichen Nachnamen, der kein erfundener Künstlername ist, verdankt Florian Silbereisen seinem Großvater, der als Schmied Pferde mit heißen Eisen beschlug.

Vielleicht liegt hier auch der Rhythmus seines Lebens begründet. Denn schon als Kind war Florian Silbereisen begeistert von der Musik. Seine Eltern Helga und Franz kauften dem stets von dem Radio lauschenden Florian im Alter von drei Jahren eine Spielzeugharmonika – damit fing alles an! "Seit dieser Minute gab's für den Flori nichts anderes mehr. Kein Spielzeug mochte er anfassen, kein Auto, keine Eisenbahn – nur die Harmonika", erinnert sich Florian Silbereisens Mutter bei "Superillu". Der Bub übt fleißig und bekommt später auch Unterricht von professionellen Musikern. Bei regionalen Volksfesten spielte er beim Duo Lustige Almdudler mit und wurde im Passauer Raum schnell bekannt.

Seinen ersten TV-Auftritt hatte Florian Silbereisen am 10. August 1991 in der von Sepp Trütsch und Karl Moik moderierten Volksmusik-Show "Wie die Alten sungen". Einige Monate später holte Karl Moik den musikbegeisterten Stöpsel in seine große Samstagabendshow "Musikantenstadl", wo ihm der endgültige Durchbruch gelang. Im gleichen Jahr erschien seine erste Single „Florian mit der steirischen Harmonika“. 1992 erhielt Silbereisen als bester Instrumentalsolist den renommierten Herbert-Roth-Nachwuchspreis.

Das erste Album "Lustig samma" wurde 1997 veröffentlicht. Bei der deutschen Vorentscheidung zum "Grand Prix der Volksmusik 1998" trat Florian Silbereisen mit dem Titel "Der Bär ist los" an. 2002 moderierte der mittlerweile durch seine TV-Auftritte bekannte Musiker im MDR die Sendung "Mit Florian, Hut und Wanderstock". 2004 übernahm er als einer der jüngsten Moderatoren in der deutschen TV-Geschichte mit 22 Jahren die "Feste der Volksmusik"-Showreihe von Carmen Nebel.

"Links a Maderl, rechts a Maderl" – Florian Silbereisens Karriere

Sein Image als Frauenschwarm und Schwiegermutterliebling begleitet Florian Silbereisen bis heute. Daran ist er nicht ganz unschuldig, schließlich pflegte er mit Hits wie "Links a Maderl, rechts a Maderl" ein gewisses Schürzenjäger-Bild von sich selbst. Das feste Maderl an Florians Seite war damals Michaela Strobl, die Schwägerin von Andy Borg, mit der er von 2003 bis 2006 ein Paar war.

Im Jahr 2005 lernte er ausgerechnet in seiner Show "Das Hochzeitsfest der Volksmusik" die junge und noch relativ unbekannte Sängerin Helene Fischer kennen. Die beiden kamen sich auf Tourneen und in bei gemeinsamen Auftritten in TV-Shows näher und machten 2008 ihre Beziehung öffentlich. Über zehn Jahre sollten Florian Silbereisen und Helene Fischer das "Traumpaar des deutschen Schlagers" sein. Verheiratet waren die beiden nicht.

Florian Silbereisen – Ein Leben für den Schlager

Nicht nur in der Liebe, auch beruflich ging es für den Moderator aufwärts. Er nahm erste Schauspielrollen in Heimat-TV-Filmen wie "König der Herzen" an. Mit dem Produzenten seiner "Feste"-Shows und Manager Michael Jürgens krempelte er die angestaubten "Feste der Volksmusik" zu einer modernen Schlager-Show um. Anstelle der mit Blumenkästen dekorierten Fachwerk-Kulissen gab es nun minimalistische Bühnen mit spektakulären Lichteffekten zu sehen. Und das Publikum, das zuvor auf Bierbänken saß, steht nun um die gesamte Bühne herum und feiert mit.

Außerdem eroberte Florian Silbereisen mit seinen Kumpels Jan Smit aus den Niederlanden und Christoff de Bolle aus Belgien als Schlager-Trio KLUBBB3 mit Alben wie "Vorsicht unzensiert!", "Jetzt geht’s richtig los!" und "Wir werden immer mehr!" die Charts. Auch mit Thomas Anders und dem Duett-Album "Das Album" sowie der Single "Sie sagte doch sie liebt mich" gelang Florian Silbereisen der erste Platz in den Charts. Und nicht zuletzt förderte er mit seinen Shows etliche Nachwuchs-Musiker wie Ben Zucker, Beatrice Egli, Giovanni Zarrella, Ramon Roselly und viele mehr.

Florian Silbereisen heute

Heute ist Florian Silbereisen der größte männliche Schlager-Star, den Deutschland zu bieten hat. Seine Shows in der ARD und im MDR sind die beliebtesten Schlager-Sendungen überhaupt. Als "Traumschiff"-Kapitän Max Parger schippert der Entertainer auch als Schauspieler regelmäßig über die Weltmeere und durch die Wohnzimmer der TV-Nation. 2022 ist er zudem erstmals als Nachfolger von Dieter Bohlen in der RTL-Castingshow DSDS zu sehen. Nur privat ist sein Glück zerbrochen. 2018 trennten sich Florian Silbereisen und Helene Fischer. Während seine Ex mit dem Luftakrobaten und Model Thomas Seitel einen neuen Mann an ihrer Seite gefunden hat, ist Florian Silbereisen seitdem solo. Aber als einer der begehrtesten Junggesellen des Landes kann sich das für den gutaussehenden Showmaster sehr schnell wieder ändern.

Alle Artikel zum Thema Florian Silbereisen News