Florian Silbereisen: Demütigung durch einen Freund

Nicht die freundliche Art

16.01.2021 11:00 Uhr

Florian Silbereisen, 39, muss sich eine krasse Demütigung von einem seiner besten Freunde gefallen lassen …

Florian Silbereisen und DJ Ötzis Freundschaft

Am 7. Januar feiert Gerry Friedle, wie DJ Ötzi mit echtem Namen heißt, seinen 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass führte der "VIPstagram-Talk" von RTL ein Interview mit dem weltberühmten Österreicher, in dem DJ Ötzi auch über seinen guten Freund Florian Silbereisen spricht, den er seit über 20 Jahren kennt.

Die beiden geben sich sogar süße Spitznamen. Für Florian Silbereisen ist DJ Ötzi sein "Schatzi" und und DJ Ötzi nennt seinen Freund "Bärli". In den vergangenen Jahren haben die beiden regelmäßig am 23. Dezember einen Kumpel-Abend mit gegenseitigem Besuch gemacht. Wegen Corona musste die Tradition im vergangenen Jahr ausfallen. Doch in Sachen Musik rückt DJ Ötzi dann doch auf einmal deutlich von seinem "Herzensfreund" ab.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

 

 

Kein Duett der "Herzensfreunde"

Auf die Frage, ob es denn bald einmal ein Duett der beiden Schlasgerstars geben werde, sagt DJ Ötzi:

Er ist mein Freund. Er ist wirklich mein Herzensfreund und da müssen wir nicht unbedingt miteinander singen.

Eine merkwürdige Begründung, die wie eine Ausrede klingt, denn für ein Duett ist es eigentlich egal, ob die Sänger Freunde sind oder nicht. Im Gegenteil könnte es der Harmonie der Stimmen sogar förderlich sein, wenn man sein Gegenüber so gut kennt. Schließlich begründen andere Schlagersänger ihre Duette gerade damit, dass man schon so lange mit seinem Duett-Partner befreundet sei und es jetzt endlich einmal mit einer Aufnahme geklappt hätte. Bei DJ Ötzi und Florian Silbereisen scheint das nicht der Fall zu sein.

Klubbb3 nicht DJ Ötzis "Richtung"

Über das Schlager-Trio Klubbb3, das Florian Silbereisen zusammen mit dem Niederländer Jan Smit und dem Belgier Christoff de Bolle gegründet hat, verlautbart DJ Ötzi dann auch noch etwas naserümpfend:

Das ist eine coole Richtung, aber es ist nicht meine Richtung.

Oha, gerade in der Schlagerwelt, wo man sich kollegial so gut wie möglich unterstützt – vor allem in der Coronazeit, in der für die Künstler alle Auftrittsmöglichkeiten weggebrochen sind – ist das ein überraschendes und alles andere als ein freundliches Statement. Immerhin kriegt der "Ein Stern, der deinen Namen trägt"-Sänger noch die Kurve und lobt Florians Duett-Album mit Thomas Anders:

Das finde ich sehr, sehr gut.

Aber so rundum scheint DJ Ötzi die Musik von seinem Freund nicht wirklich loben zu wollen. Wie Florian Silbereisen wohl darauf reagieren wird?

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.