Helene Fischer: Offen wie nie! Emotionale Beichte

Helene Fischer: Offen wie nie! Emotionale Beichte

Helene Fischer, 37, offenbarte gerade offen, dass sie für ihren Erfolg einen hohen Preis gezahlt hat.

Helene Fischer: Die Wahrheit über ihre Auszeit

Sie sieht immer umwerfend aus, ihre Konzerte sind spektakulär, wenn sie singt, sitzt jeder Ton: Helene Fischer ist die Perfektion in Person. Im nächsten Jahr geht sie wieder auf Tour und wird ihre Fans in 14 Städten bei insgesamt 70 Auftritten begeistern. Und dafür trainiert sie jetzt schon in Kanada mit den Akrobaten vom Cirque du Soleil. "Ich muss mich auf ein komplett neues Level der Fitness bringen“, erklärte sie.

Helene Fischer will offenbar eine Bühnenshow kreieren, wie sie zuvor noch niemand gesehen hat. Dabei verriet Helene im Schweizer Fernsehen gerade, warum sie im Jahr 2019 eine Auszeit nehmen musste:

Ich habe immer schon sehr, sehr gerne und viel gearbeitet. Wenn man als Künstler keine Emotionen mehr so richtig empfindet, wenn man alles nur noch als anstrengend empfindet, muss man ehrlich zu sich sein und auf die Bremse treten.

Helene Fischer: Burn-out-Beichte - "Ich war wahrscheinlich kurz davor"

Über ein mögliches Burn-out sagt Helene Fischer: "Ich war wahrscheinlich kurz davor", sagt sie. Und: Sie habe sich in dieser Zeit "leer" gefühlt. Auch damals absolvierte sie eine monatelange Konzerttournee. Warum tut sie sich das also schon wieder an? Zumindest weiß sie heute, was sie runterbringt, wenn der Stress mal wieder zu viel wird: meditieren und ihre kleine Familie!

Daheim sei sie ohnehin nicht der Superstar, wie ihn die Öffentlichkeit kenne, sondern einfach Helene, die koche und einkaufen gehe. Und sie weiß jetzt: "Irgendwann muss man aufpassen, dass man sich selber nicht verliert." Hoffentlich beherzigt sie diese Worte in Zukunft auch wirklich.

Artikel aus der aktuellen IN-Printausgabe von Julia Liebing

Noch mehr spannende Star-News gibt es in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...