Jürgen Drews: So hat sich der "König von Mallorca" verändert

Jürgen Drews: Im Wandel der Zeit! So hat sich der "König von Mallorca" verändert

Jürgen Drews - er ist ein Schlagerphänomen, vielfach ausgezeichnet für sein musikalisches Schaffen und gilt als der "König von Mallorca". Mit seinem Mega-Hit "Ein Bett im Kornfeld" gelang ihm der Durchbruch und seitdem ist er nicht mehr aus der Schlagerszene wegzudenken und steht auf den größten Bühnen. Aufgrund seiner Nervenkrankheit Polyneuropathie musste er jedoch zurückstecken und gibt zum Ende des Jahres 2022 sogar seine Karriere zugunsten seiner Gesundheit auf. Wir wollen noch einmal auf sein bisheriges Leben und seine Verwandlung zurückblicken. 

Jürgen Drews: Er hat es nach ganz oben geschafft

Der heutige Schlagerstar Jürgen Drews musste wie alle anderen Künstler von ganz unten anfangen. In seiner Jugend durfte er bei Auftritten in Hotels bereits ein wenig Bühnenluft schnuppern. Dennoch entschied er sich nach seinem Abitur in Schleswig zunächst für ein Medizinstudium. Nach vier Semestern war Drews jedoch klar, dass dies nicht der richtige Weg für ihn ist und er stattdessen seiner Leidenschaft, der Musik nachgehen muss. 

Da Jürgen Drews sich aufgrund seines abgebrochenen Studiums noch in Kiel befand, trat er 1967 als Sologitarrist der Band Chimes of Freedom bei. Im selben Jahr wollte er sich auch mal als Schauspieler versuchen und verkörperte im ersten Film der Reihe "Die Lümmel von der ersten Bank" einen Schüler.  Die Musik stand dennoch an erster Stelle und seine Band veröffentlichte bei einem Plattenlabel zwei Langspielplatten und mehrere Singles. 1969 löste sich die Musikgruppe jedoch auf und der heutige Schlagerstar versuchte sein Glück als Solokünstler. 

1976 gelang Jürgen Drews ein meisterhafter Schachzug, denn mit der Veröffentlichung des Songs "Ein Bett im Kornfeld", welches eine Coverversion des Country-Songs "Let Your Love Flow" ist, gelang ihm der Durchbruch. Es folgten diverse Auftritte für den Sänger, unter anderem in der damals sehr bedeutsamen "ZDF-Hitparade". In den kommenden Jahren beherrschte das Schlagerphänomen die deutschen Charts mit seiner Musik. 

In den 1980er-Jahren wollte Drews noch höher hinaus und so versuchte er sein Glück in Amerika. Sein dort veröffentlichtes Album hatte wenig mit dem deutschen Schlager zu tun, sondern er orientierte sich dafür eher an New Wave und Progressive Rock. Obwohl er von den Kritikern im Land der unbegrenzten Möglichkeiten für sein Werk gelobt wurde, so blieb der kommerzielle Erfolg aus. Zurück in Deutschland fand er wieder auf seinen alten Pfad zurück. Ende der 1980er-Jahre konnte er sich über ein lukratives Jobangebot freuen, denn er wurde Moderator der "Schlagerparade" im dritten Fernsehprogramm. 

Schlagersänger Jürgen Drews empfand schon immer eine große Begeisterung für die spanische Insel Mallorca. Nicht nur privat verreiste er in den Jahren oft dahin, sondern auch auf den Bühnen am Ballermann war der Schlagerstar regelmäßig zu Gast. Im Jahr 2000 kürte er sich sogar selbst zum "König von Mallorca". Dieser Titel hat ihm bis heute diverse Schlagzeilen bereitet. 

Auch bei den größten Schlagershows im Fernsehen war Jürgen Drews in seiner Karriere Dauergast. So trat er regelmäßig bei "Carmen Nebel", "Immer wieder sonntags", dem "ZDF-Fernsehgarten" oder auch diversen Formaten von Showmaster Florian Silbereisen auf. Seine Fans sind jedes Mal vollkommen aus dem Häuschen, wenn sie den "Ein Bett im Kornfeld"-Interpreten hautnah erleben können, und das auch noch nach über 45 Jahren im Business. 

Jürgen Drews: Endlich Glück in der Liebe 

Karrieretechnisch hätte das Leben von Jürgen Drews nicht besser laufen können. In Sachen Liebe hatte er jedoch längere Zeit eine Pechsträhne. Anfang der 1980er-Jahre lernte er die deutsche Schauspielerin Corinna Grillwald kennen. Schnell war es um die beiden geschehen und nach ihrer Blitzhochzeit 1981 kam auch Sohn Fabian auf die Welt. Lange hielt ihr Liebes-Glück allerdings nicht an, so ließ sich das Paar 1985 scheiden. Danach verbrachte der Schlagersänger einige schöne Jahre mit dem Schweizer Model Micheline Greub. Mrs Right war jene allerdings auch nicht, denn diese trat erst 1991 in das Leben von Jürgen Drews.

Seine Herzdame Ramona lernte der Sänger bei einer Miss-Wahl kennen. Jürgen hat das Model gesehen und war sofort von ihr verzaubert. Auch wenn diese es ihm nicht leicht machte, sie weiter kennenzulernen, gab der Ballermann-Star nicht auf und eroberte schließlich das Herz seiner Liebsten im Sturm. Nach der Traumhochzeit im Jahr 1994 kam ein Jahr später ihre Tochter Joelina auf die Welt. Noch heute sind die Drei ein unschlagbares Team und Drews Tochter will nun sogar in die Fußstapfen ihres Vaters treten und als Joedy musikalisch Erfolge feiern. 

Nachdem er vor den 1990er-Jahren immer wieder Pech in der Liebe hatte, ist Jürgen Drews bei seiner Ramona endlich angekommen. Vor einigen Jahren äußerte er gegenüber der "Bild" anlässlich ihres 25. Hochzeitstages rührende Worte über seine Herzdame:

Sie ist alles, was ich will.

Jürgen Drews: Seine Krankheit zwingt ihn zum Abschied 

Jürgen Drews hat ein aufregendes Leben hinter sich mit einigen Höhen und Tiefen. Klar, dass solch turbulente Jahre seine Spuren hinterlassen. Auch der Prozess des Älterwerdens musste der Sänger in den vergangenen Jahren akzeptieren. Kleine Wehwehchen konnte Drews immer weglächeln, doch im Juli 2021 sollte sich sein Leben für immer verändern: Es wurde bei ihm die unheilbare Nervenkrankheit Polyneuropathie festgestellt. Ans Aufhören dachte der Schlagerstar zu dieser Zeit aber noch lange nicht, so war er immer noch oft in Fernsehshows zu Gast und auch dem Ballermann stattete er als "König von Mallorca" den einen oder anderen Besuch ab. 

Im Mai 2022 machte sich Drews Nervenleiden jedoch stärker bemerkbar und er war gezwungen, alle folgenden Konzerte für die Sommermonate ersatzlos abzusagen. Sowohl seine Kolleginnen und Kollegen als auch seine Fans hofften, dass sich der Sänger wieder erholen würde, doch dieser entschied sich aufgrund seiner Polyneuropathie zu einem drastischen Schritt: Er wird der Bühne den Rücken kehren. Diese Schocknachricht verkündete er am 9. Juli 2022 bei Florian Silbereisens "Schlagerstrandparty" mit folgenden Worten: 

Es ist an der Zeit, mein Privatleben auf Platz eins zu stellen. Man wird mich in diesem Jahr noch bei der einen oder anderen Veranstaltung treffen und im Fernsehen sehen können, aber zum Ende dieses Jahres werde ich mich von der Bühne verabschieden.

Sein Bühnen-Aus soll er im Herbst 2022 groß zelebrieren. Seine Zukunft will er nun seiner Familie und seiner Gesundheit widmen. Von seinen Schlagerkolleginnen und -kollegen bekam Drews viel Zuspruch für seine Entscheidung. Die Fans des Schlagerstars sind noch immer geschockt, schließlich hat der Sänger die Schlagerbranche geprägt wie kein anderer. Seine Musik wird sicher auch in Zukunft oft noch auf Partys zu hören sein - ab 2023 eben nur noch vom Band.   

 

Weitere spannende Artikel zu Jürgen Drews findest du hier:

 

Verwendete Quellen: Bild; ARD-Show "Schlagerstrandparty" 

Lade weitere Inhalte ...