Kerstin Ott: Sie spricht vom Beziehungs-Ende

"Traurig bin ich nicht"

Kerstin Ott, 39, und ihre Frau Karolina sind seit 2017 glücklich verheiratet. Dennoch thematisiert Kerstin Ott in ihrem Song "Traurig bin ich nicht" das Ende einer Beziehung …

Kerstin Ott glücklich verheiratet

Keine Sorge, bei Kerstin Ott und ihrer Frau Karolina ist alles in Ordnung. Die beiden lieben sich noch immer, wie an ihrem Hochzeitstag auf einer Pferdekoppel in Schleswig-Holstein. Doch auf ihrem neuen Album "Nachts sind alle Katzen grau" hat die Sängerin mit "Traurig bin ich nicht" auch ein Lied über Trennungen geschrieben.

Ende einer Beziehung

Auf ihren sozialen Kanälen postet Kerstin Ott jetzt zu jedem Song des Albums einen kleinen Text darüber, wie er in der Zusammenarbeit mit ihrem Textdicher Lukas Hainer und ihrem Produzenten Thorsten Brötzmann entstanden ist. Über "Traurig bin ich nicht" erzählt die Sängerin:

Ich glaube, sehr viele Menschen kennen das… wenn eine Beziehung sein Ende findet, dann wird es meistens traurig. Es fühlt sich an, als würde man plötzlich in unterschiedlichen Sprachen kommunizieren. Die Wege gehen auseinander und man denkt dass das Herz für immer schwer bleibt.

Mehr zu Kerstin Ott liest du hier:

Moment neuer Möglichkeiten

Doch Kerstin Ott und ihr Team wollten nicht diese Traurigkeit nach einem Beziehungs-Ende festhalten, sondern den Moment, in dem man realisiert, dass ein neues Leben mit neuen Möglichkeiten begonnen hat:

Und dann auf einmal ist der Tag da, die Trauer ist vorüber, die Sonne scheint wieder, egal, ob man nun dem Ex Partner begegnet, die Gefühle haben sich verändert und man ist trotzdem voller Glück. Bei diesem Lied haben wir uns Gedanken gemacht, wie es denn nach der Trennung ist. Und zwar genau der Moment, wenn es sich verändert und alles gesagt wurde. Eigentlich ein schöner Moment, oft entstehen nach der schweren Zeit die schönsten Patchwork Familien oder sogar Freundschaften.

Verwendete Quellen: Instagram

Kommt dir die Situation, über die Kerstin Ott singt, bekannt vor?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen