Roland Kaiser: Trauriger Abschied nach tragischem Verlust

Roland Kaiser: Trauriger Abschied nach tragischem Verlust

Roland Kaiser, 70, musste kürzlich einen schweren Verlust verkraften: Der Musikproduzent Peter Wagner (†79) ist verstorben. Gemeinsam arbeiteten sie an einigen Projekten. Jetzt nimmt der Schlagerstar auf den sozialen Netzwerken Abschied. 

Roland Kaiser: Er nimmt Abschied von Peter Wagner 

In den vergangenen Wochen sprudelte der Instagram-Account von Roland Kaiser nur mit positiv gestimmten Beiträgen über. Kein Wunder, schließlich absolvierte der Schlagerstar auch gerade die erste Hälfte seiner Geburtstagstournee und durfte sich nicht selten über ein ausverkauftes Haus freuen. Doch vor einigen Stunden schlug er dann plötzliche traurige Klänge auf der Social Media-Plattform an. Der Grund: Der Musikproduzent Peter Wagner ist im Alter von 79 Jahre verstorben. Gemeinsam arbeiteten sie in der Vergangenheit Seite an Seite. Mit emotionalen Abschiedsworten und einem Schnappschuss sagt Roland seinem ehemaligen Kollegen nun "Lebe wohl":

Lieber Peter,
Danke für die gemeinsame Zeit und viele wunderbare Erinnerungen.
Mach’s gut auf Deiner letzten Reise…
Es ist ein Abschied aber kein Vergessen.
Roland 💔

Nicht nur Roland Kaiser arbeitete mit Wagner zusammen, sondern zu seinen Kunden zählten auch Udo Jürgens und Peter Maffay. Mit Letzterem produzierte er dessen Nummer-1-Album "Steppenwolf".

Roland Kaiser: Er hielt viel von dem Produzenten

Als Roland Kaiser und Peter Wagner das erste Mal aufeinander trafen und sich für eine Zusammenarbeit entschieden, wurde das Jahr 1984 geschrieben. Nicht nur auf seine Fähigkeiten als Produzent vertraute der "Warum hast du nicht nein gesagt"-Interpret, sondern er überließ Peter auch manchmal den Job des Toningenieurs. Zur Aufnahme von "Amore Mio", eines der ersten Hits des heute 70-Jährigen, sagte Roland wie "Schlagerprofis.de" berichteten:

Peter hatte ein präzises Gehör, ein sicheres Gespür für Rhythmus und Tempo und holte die faszinierendsten Klänge und Effekte aus seinem Mischpult. Er begriff schnell, reagierte schnell, er war sympathisch, hilfsbereit und extrem fleißig. Ich mochte ihn.

Wie groß das Vertrauen von Kaiser in Wagner war, zeigt wohl auch der Song "Ich glaub, es geht schon wieder los". Jener stammt nämlich aus der Feder des jüngst Verstorbenen. 

Verwendete Quellen: Instagram; Schlagerprofis.de

Lade weitere Inhalte ...