DSDS-Jurorin Ella Endlich war DIESER gefeierte Teenie-Star

Ihre Karriere fing als Popsternchen Junia an

Seit Ella Endlich, 33, als Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar” durchstartet, ist sie nicht nur Fans der Schlagerszene ein Begriff. Doch was viele nicht wissen: In den 90er Jahren war sie ein gefeierter Teenie-Star. Aber nach zwei Jahren war plötzlich Schluss.

Ella Endlich startete ihre Karriere als Teeniestar

Für Ella Endlich dürfte es wie ein Ritterschlag sein: Neben Kult-Juror Dieter Bohlen sitzt nun auch sie in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar”. Durch ihre langjährige Erfahrung als Sängerin weiß sie, worauf es in der Musikbranche ankommt. Sie zählt zu den erfolgreichsten Künstlerinnen des Schlagers.

Doch schon vor ihrem Durchbruch mit „Küss mich, halt mich, lieb mich” war die Schlagersängerin erfolgreich – als Teenie-Star! In den 90er Jahren nannte sie sich Junia und unterschrieb mit 14 Jahren ihren ersten Plattenvertrag.

 

Als Junia feierte Ella Endlich riesige Erfolge

Damals sang sie noch auf Englisch und sorgte mit ihrem Lied „It's funny” für einen echten Ohrwurm. Der Song schaffte es sogar auf Platz 17 der deutschen Charts. Für Videodrehs flog Junia nach Amerika, stand bei „The Dome” auf der Bühne und moderierte bei „VIVA”.

Alle rissen sich um das süße, blonde Mädchen. Ein Leben auf der Überholspur.

Foto: picture alliance/Fryderyk Gabowicz

Der Rummel als Teenie-Star wurde Ella Endlich zu viel

Allerdings hatte der Erfolg auch seine Schattenseiten. Nach zwei Jahren wurde dem Teenie-Star der ganze Hype zu viel. Junia beendete ihre Karriere und machte die Schule fertig. Danach stand die Berlinerin in einigen Musicals auf der Bühne, bis 2010 ihr erstes Schlageralbum erschien.

Ein krasser Imagewechsel, der aber auch die Vielseitigkeit von Ella Endlich beweist. Als Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar” kann sie den Talenten also jede Menge Tipps geben.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!