Augenbrauen auffüllen: Die besten Tipps und Tricks

Augenbrauen auffüllen: Die besten Tipps und Tricks - So schminkst du mit Puder, Pomade und Co. die perfekten Eyebrows

Keine Lust auf Microblading? Auch mit Make-up kannst du dir die perfekten Augenbrauen zaubern. Alles was du braucht ist die richtige Technik, gute Produkte und ein bisschen Übung …

© iStock
Wir erklären Schritt für Schritt, wie du deine Augenbrauen mit Puder, Gel und Pomade richtig auffüllst und die passende Form und Farbe bestimmst.

1. Vorbereitung

Zupfe deine Augenbrauen zunächst in Form. An dieser Stelle sei gesagt: weniger ist mehr! Also nur die Härchen entfernen, die wirklich wegmüssen. Solltest du sehr helle Augenbrauen haben, ist es außerdem ratsam diese zu färben. Das geht ganz einfach zuhause und macht es später noch einfacher die Lücken zu füllen, für ein natürliches Ergebnis.

Falls du dir bei der passenden Form für dein Gesicht unsicher bist, hilft dir die 3-Punkte-Regel um den Anfang, das Ende und den höchsten Punkt deiner Braue zu ermitteln.

Schritt 1: Nimm dir einen Augenbrauenstift zur Hand und lege ihn senkrecht am Nasenflügel an, sowie am inneren Augenwinkel. An der Stelle, an der deine Haare den Stift berühren, liegt der Anfang deiner Augenbraue. Alle Härchen, die sich davor befinden, kannst du zupfen.

Schritt 2: Um den höchsten Punkt der Brauen zu ermitteln, legst du den Stift erneut am Nasenflügel an, richtest ihn nun aber zu deiner Pupille hin aus. An der Stelle, wo der Stift deine Augenbraue schneidet, sollte der höchste Punkt liegen.

Schritt 3: Das Ende deiner Augenbrauen ermittelst du, indem du den Augenbrauenstift am Nasenflügel und dem äußeren Augenwinkel anlegst. Die Stelle, wo sich Stift und Braue kreuzen, markiert das Ende. Alle Haare darüber hinaus kannst du entfernen.

Mehr zum Thema Augenbrauen liest du hier:

2. Das richtige Produkt für deine Bedürfnisse finden

Augenbrauenstift

Ein Augenbrauenstift hat den Vorteil, dass du mit ihm super feine Härchen zeichnen kannst. Aus diesem Grund eignen sich Stifte vor allem für die vordere Brauenpartie. Du kannst aber natürlich auch die gesamte Augenbraue ausfüllen. Noch ein Vorteil: Es geht super schnell einzelne Striche zu ziehen.

Du solltest allerdings beachten, dass nicht jeder Stift gleich ist. Je härter die Miene, desto feiner kannst du Härchen imitieren. Weichere Mienen eignen sich besser zum Schattieren der Haut. Entscheidend ist auch die Farbabgabe. Gerade für Anfänger sind weniger pigmentierte Augenbrauenstifte besser geeignet, da man so langsam das Produkt aufbauen kann.

Augenbrauengel oder -mascara

Solltest du bereits volle Augenbrauen ohne Lücken haben, dann ist ein Augenbrauengel oder eine Augenbrauenmascara wahrscheinlich genau das Richtige für dich! Damit kannst du die störrischen Härchen in Form bringen und sie fixieren. Du hast die Wahl zwischen einem farblosen Gel oder einem Produkt mit Farbpigmenten, für einen intensiveren Effekt. Augenbrauengel kann auch zusätzlich als Finish benutzt werden, zusätzlich zu einem Stift oder Puder. Solltest du dich für ein Gel mit Farbe entscheiden, sollte dies eine bis zwei Nuancen dunkler als dein Naturton sein.

Augenbrauenpomade

Die typische "Instagram-Augenbraue" bekommst du am besten mithilfe einer Pomade hin. Die zeichnet sich durch einen transparenten Verlauf im vorderen Teil der Braue aus und eine besonders scharfe Kontour zum Ende der Braue hin. Eine Pomade ist ein Cremeprodukt und wird mithilfe eines Pinsels aufgetragen. Dieser sollte möglichst fein sein und die Borsten möglichst steif, damit du präzise arbeiten kannst. Pomaden sind eher weniger für Anfänger geeignet, hier ist Übung gefragt. Mit der Zeit wird der Auftrag einfacher. Tipp: Am Ende kannst du die Kanten mit Concealer ausbessern.

Augenbrauenpuder

Ein Puder eignet sich am besten zum Schattieren der Braue. Meistens sind in einem Produkt zwei unterschiedliche Töne enthalten: eine hellere für die vordere und eine dunklere für die hintere Partie. Du kannst das Puder entweder solo benutzen oder in Verbindung mit zum Beispiel einem Stift. Zum Auftragen benötigst du ebenfalls einen geeigneten Pinsel, um feine Striche zu ziehen.

Genutzte Quellen: Amazon

Lade weitere Inhalte ...