Haut am Bauch straffen: Die besten Methoden im Überblick

Haut am Bauch straffen: Die besten Methoden im Überblick

Es gibt viele Gründe, weshalb die Haut am Bauch schlaffer wird. Hier findest du eine Übersicht an Methoden, mit denen du die Haut am Bauch straffen kannst. 

Haut am Bauch straffen© iStock
Hier findest du die besten Methoden, um deine Haut am Bauch zu straffen. 

Haut am Bauch straffen mit Cremes

Wer seine Haut am Bauch straffen möchte, ohne direkt zu einem Beauty-Doc zu rennen, hat natürlich noch andere Möglichkeiten, um die schlaffe Haut in den Griff zu bekommen. Laut Experten lohnen sich sowohl Wechselduschen als auch Massagen und die richtigen Cremes. Mithilfe von Warm-Kalt-Duschen und Massagegriffen kann die Durchblutung angeregt werden, was wiederum einen Straffungseffekt mit sich bringt.

In Kombination mit den richtigen Pflege-Produkten, die du mit einer Zupf-Massage in die Haut einarbeiten solltest, wird die Haut deutlich straffer. Wir verraten dir, welche Produkte als besonders effektiv gelten.

1. "Intensiv Straffend Body Lotion" von Mixa

Unter den Usern ist die "Intensiv Straffend Body Lotion" von Mixa sehr beliebt. Im Schnitt hat die Körperpflege 4,5 von 5 Sternen erhalten. Ein Mix aus Vitamin E und Glycerin hilft dabei, die Elastizität der Haut zu stärken. Gleichzeitig stärkt die Creme die natürliche Hautbarriere und schützt vor einem Feuchtigkeitsverlust. Nach nur 7 Tagen gewinnt die Haut am Bauch an Festigkeit.

Hier kannst du die Bodylotion shoppen.

2. "Vino Gold Straffende Körpercreme" von M.Asam

Ebenfalls 4,5 von 5 Sterne hat die "Vino Gold Straffende Körpercreme" von M.Asam von den Usern erhalten. Ein Mix aus einem pflanzlichen Slimming-Complex, Koffein, Vitamin E und B3 sorgen im Handumdrehen für ein sichtbar geglättetes und spürbar strafferes Hautbild. Die patentierte Vino Gold Traubenkraft schützt vor vorzeitiger Hautalterung durch freie Radikale und fördert zusammen mit Vitamin E die Leuchtkraft der Haut.

Hier kannst du die Bodylotion shoppen. 

Die richtige Bewegung

Um die Haut am Bauch straffen zu können, brauchen wir aber nicht nur die richtige Hautpflege, auch die Bewegung sollte nicht zu kurz kommen, denn so wird das Bindegewebe gestärkt, die Durchblutung gefördert und die Bauchmuskulatur gekräftigt. Laut Dr. Sema Seker, Ärztin für ästhetische Medizin, sei ein Mix aus Ausdauer und Muskeltraining der Schlüssel zum Erfolg. "Kräftige Bauchmuskeln straffen die Bauchdecke. Ist aber zu viel Fett darüber, geht der straffende Effekt verloren. Ein schöner Bauch braucht beides: Gewichtsverlust und Muskeltraining", sagt Seker im Gespräch mit T-Onine.de. "Nach der Schwangerschaft sollte das Rückbildungstraining unter professioneller Anleitung durchgeführt werden."

Besuch beim Beauty-Doc

Wenn weder Cremes noch Sport die Haut am Bauch straffen, dann hilft häufig nur noch der Gang zum Beauty-Doc. Dort gibt es verschiedene Methoden, mit denen die Festigkeit zurückkehrt. Beliebt sind beispielsweise die Injektionslipolyse, auch als Fett-weg-Spritze bekannt, und die Fettvereisung. Außerdem kann man Fett am Bauch absaugen lassen. "Bei der Fett-weg-Spritze wird der Wirkstoff mit feinen Nadeln in die Fettschicht eingebracht und knackt die Fettzellen. Diese werden anschließend vom Körper abgebaut", erklärt Seker. "Der Umfang der behandelten Körperregion nimmt ab und der Bauch wird straffer. Durch den Heilungsprozess zieht sich die Haut zudem zusammen, was den straffenden Effekt zusätzlich unterstützt."

Wer sich für die Fettvereisung entscheidet, bei dem werden lokale Körper-Areale vereist und die Fettzellen mit gezielter Kälteeinwirkung von etwas -9 Grad Celsius behandelt. Die Bauchdeckenstraffung ist eine klassische OP, bei der die überschüssige Haut chirurgisch entfernt wird. Dadurch wird der Bauch sichtbar gestrafft.

Verwendete Quellen: T-Online, PR