Mascara bröckelt und schmiert? Tipps für Wimperntusche

Mascara brökelt oder schmiert? Mit diesen Tipps hält deine Wimperntusche ewig

Du trägst morgens deine Mascara auf und alles sitzt perfekt. Aber schon ein paar Stunden später fängt die Wimperntusche an zu bröckeln oder zu verschmieren. Damit ist jetzt Schluss. 

Kleine Mascara-Krümel oder verschmierte Stellen lassen sich ganz leicht vermeiden. 

Warum bröckelt Mascara?

Wenn die Wimperntusche krümelt, liegt das oft am Produkt selbst. Wenn die Mascara zu alt oder fast leer ist oder offen gelassen wurde, verändert sich die Textur und trocknet aus. Manche Produkte sind von vorneherein trocken formuliert und neigen zu Flaking.

Wenn du einige wenige goldene Regeln beachtest, holst du das Beste aus deiner Wimperntusche raus.

Halte das Bürstchen sauber

Achte darauf, dass der Applikator sauber ist. Eingetrocknete Reste am Mascara-Bürstchen können später als Krümel auf deiner Wange landen.

Hier kannst du nachlesen, wie du Pinsel und Co. richtig reinigst.

Bereite deine Wimpern vor

Achte darauf, dass deine Wimpern sauber und trocken sind bevor du deine Mascara aufträgst. Sind die Härchen mit Cremes oder Make-up überzogen, hält die Wimperntusche nicht.

Nutze einen Primer

Ein Lash-Primer ist die ideale Unterlage für Mascara. Trage eine dünne Schicht auf uns lass sie gründlich trocknen bevor du weitermachst.

Lass das Pumpen sein!

Je länger deine Mascara offen ist und mit Sauerstoff in Kontakt kommt, desto trockener wird sie. Mache die Wimperntusche direkt wieder zu. Und: Pump nicht zu viel! Bei jedem Pumpen gerät mehr Luft in das Fläschchen.

Tusche nicht zu viele Schichten

Trag maximal drei Schichten Mascara auf und lasse sie zwischendurch gut trocknen. Das verhindert die Wahrscheinlichkeit, dass deine Wimperntusche anfängt zu bröckeln.

Verwendete Quellen: PR

Lade weitere Inhalte ...