Milien: Mit diesen 5 Tricks wirst du Grießkörner los

So machst du Schluss mit den lästigen Pickelchen

Sie sind nicht viel größer als eine Stecknadel, aber dennoch lästig: Die Rede ist von Milien, auch bekannt als Grießkörner. Die kommen bevorzugt rund ums Auge vor – das muss aber nicht sein! Wir verraten dir, wie du die kleinen Pickelchen fix wieder loswirst und vorbeugen kannst … 

Was sind Milien und wie entstehen sie?

Bevor wir uns den besten Tipps gegen Milien widmen, wollen wir zunächst die Frage klären, was genau die kleinen Grießkörner eigentlich sind. Hier die Antwort: Es handelt es sich um kleine, gutartige Zysten unter der Haut, die aus Keratin und Talg bestehen. Wenn abgestorbene Hautschüppchen nicht von der Haut abgestoßen werden, werden sie unter der Hautoberfläche eingeschlossen. Die Folge: Milien, die zumeist weißlich-beige bis gelb gefärbt sind. 

Die genaue Ursache für Milien lässt sich genau bestimmen. Fakt sei nur, dass die Grießkörner bei trockener Haut häufiger auftreten. Zudem sei aufgefallen, dass in einigen Familien die kleinen Pickelchen häufiger auftreten, weshalb auch die Gene eine Rolle spielen könnten. 

Auch hormonelle Schwankungen stehen mit den Milien in Verbindung, sowie Hautverletzungen, zu intensive Sonnenbäder ohne UV-Schutz und Hautabschürfungen. 

 

 

Die 5 besten Tipps, um Milien vorzubeugen

Die wichtigste Regel bei Milien lautet: Niemals selbst ausdrücken! Da es sich um keine gewöhnlichen Pickel handelt, besteht die Gefahr, dass sich durch den Druck kleine Narben bilden oder gar feine Äderchen platzen. Suche stattdessen lieber einen Dermatologen auf, der die Grießkörner mit einem Messer oder Skalpell entfernt. Halte dich außerdem an folgende Tipps. 

1. Gründliche Gesichtsreinigung

Wenn deine Haut zur übermäßigen Talgproduktion neigt, dann solltest auf eine gründliche Gesichtsreinigung setzen. Wichtig dabei ist, dass du sowohl morgens als auch abends dein Gesicht pflegst. Greife am besten zu einem Cleanser, der gründlich reinigt, ohne dabei deine Haut zu sehr auszutrocknen. 


Mother Nature Cosmetics "Facial Cleansing Set", hier für ca. 28 Euro shoppen

2. Retinol, der Alleskönner

Hautpflegeprodukte mit Retinol sind bei Grießkörner ebenfalls empfehlenswert. Der Grund: Das fettlösliche Vitamin A soll das Hautbild komplett perfektionieren. Es könne Akne lindern und Unreinheiten bekämpfen. Retinol besitzt zudem eine peelende Eigenschaft und reinigt die Haut so porentief. Damit sich erst gar keine Milien bilden, ist es daher ratsam, in puncto Nachtpflege auf Retinol-Produkt zurückzugreifen. 


1. bioniva "Retinol Serum", hier für ca. 20 Euro shoppen
2. Mother Nature Cosmetics "Retinol Moisturizer", hier für ca. 23 Euro shoppen

3. Peelings mit AHA-Effekt

Besonders intensive Pflege versprechen AHA-Peelings, eine mildere Form des chemischen Peelings. Alpha-Hydroxysäure, kurz AHAs, enthalten Fruchtsäure, Milchsäure sowie Mandelsäure und Glykolsäure. Sie können abgestorbene Hautschüppchen abtragen und sorgen so für einen strahlenden Teint. Wenn du die Peelings regelmäßig anwendest, können sich gar nicht erst tote Zellen anhäufen und Milien entstehen. 


DeineKosmetik "Fruchtsäurepeeling", hier für ca. 34 Euro shoppen

4. Feuchtigskeitsbooster

Ist die Haut zu trocken, kann die Entstehung von Grießkörnern begünstigt werden. Achte daher drauf, dass du immer auf die passende Pflege für deine Haut achtest. Um trockene Haut zu pflegen, ist ein täglicher Feuchtigkeitsbooster wichtig. Creme, die zum Beispiel Hyaluronsäure enthalten, sind ideal. Zu fettige Cremes sind hingegen wieder kontraproduktiv, da diese die Entstehung von Milien fördern können. 


1. Mother Nature Cosmetics "Hyaluronsäure-Creme", hier für ca. 23 Euro shoppen
2. SatinNaturel "Bio Hyaluronsäure Feuchtigkeitscreme", hier für ca. 21 Euro shoppen

5. Porentiefe Reinigung mit Dampfbädern

Um die Haut porentief zu reinigen, sind Gesichtsdampfbäder mit sogenannten Steamern perfekt. Der heiße Wasserdampf öffnet die Poren und löst verhärtete Hautschüppchen. Schon einige Minuten reichen aus, um das Gesichts zum Schwitzen zu bringen und zu reinigen. Ein Tipp: Reicherst du das Dampfbad mit Kamille an, wirkt der Dampf entzündungshemmend. Als Finish kannst du noch ein Aloe-Vera-Gel auftragen, um den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen. 


1. Okachi Gliya "Gesichtsdampfer", hier für ca. 26 Euro shoppen
2. Junglück "Aloe Vera Gel", hier für ca. 20 Euro shoppen

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Anti-Aging: Diese Augencreme wirkt wie natürliches Botox

Augen-Make-up: Dieser Concealer geht im Netz durch die Decke