Anzeige

Nico Schwanz beim Beauty-Doc: Darum hat er's getan

Verjüngungskur dank "Mascu-Look"

Nico Schwanz, 42, macht kein Geheimnis daraus, dass er schon das eine oder andere Mal beim Beauty-Doc war. So ließ er sich zum Beispiel Bauchfett ins Gesicht spritzen und hat eine Haartransplantation hinter sich. Nun ging es für "Mr. Model of the World" erneut zum Schönheitschirurgen, wo er sein Gesicht durch den "Mascu-Look" optimieren ließ. 

Was ist der "Mascu-Look"?

Bei seinem jüngsten Beauty-Doc-Besuch hat Nico Schwanz sein Kinn optimieren lassen. Dabei setzt er auf den sogenannten "Mascu-Look", der das Kinn noch männlicher wirken lassen soll. In der Düsseldorfer Klinik von Dr. Djalaei hat den Eingriff machen lassen. 

Dr. Djalaei, der den Mascu-Look entwickelt hat, hat mir erklärt, dass er bei seinem Konzept insbesondere auf die Wangen- und Kinnpartie des Mannes achtet: Die Konturen seien das Fundament eines Gesichts und müssten bei einem Mann markant und männlich sein,

erklärt Nico Schwanz. Sein Gesicht werde quasi modelliert.

 

 

 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

Nico Schwanz: Ein maskulines Kinn wie vor 11 Jahren 

Der 42-Jährige wollte sein altes Kinn zurück. Ein 11 Jahre altes Foto diente als Vorbild. "Er hat die Zeit zurückgedreht, indem er das Kinn wieder etwas mehr hervorgehoben hat", erklärt Nico. Zudem sei die Asymmetrie seines Kinns ausgeglichen worden und nun markanter. 

Für meine Kinnlinie hat Dr. Djalaei z. B. Volux verwendet, einen Gesichtsfiller auf Hyaluronsäurebasis der Premium-Marke Juvéderm,

so Nico Schwanz. Der Filler von Juvéderm soll bis zu zwei Jahren halten, doch damit das Ergebnis des "Mascu-Looks" auch wirklich hält, möchte der TV-Star "jetzt einmal im Jahr bei Dr. Djalaei vorbeischauen."


Hier siehst du den Vorher-Nachher-Vergleich – ©Juvéderm