Exklusiv
Rosazea: Die besten Pflege-Tipps vom Experten - SO wirst du Rötungen los

Rosazea: Die besten Pflege-Tipps vom Experten - SO wirst du Rötungen los

Rosazea ist eine der häufigsten Hauterkrankungen bei Erwachsenen. Leidest du unter starken Rötungen im Gesicht, ist die richtige Pflege besonders wichtig. Denn die Haut ist häufig sensibel und aggressive Inhaltsstoffe können die Symptome noch verschlimmern. Wir haben bei einem Experten nachgefragt und verraten dir, worauf du bei deiner Skincare-Routine achten solltest.

Frau mit stark geröteten Wangen
© iStock
Rosazea macht sich über Rötungen im Gesicht bemerkbar.

Rosazea ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung. Typische Symptome sind erweiterte Äderchen im Bereich von Wangen, Nase, Stirn und Kinn. Die Hautpartien wirken dadurch teils stark gerötet. Mitunter kommen Knötchen und Pickel dazu, die oft schubweise auftreten. Ist die Hauterkrankung weit fortgeschritten, kann sich sogar eine knotige Verdickung der Nase entwickeln.

Die richtigen Pflegeprodukte zu finden, ist für Betroffene gar nicht so einfach. Häufig reagieren sie empfindlich auf Inhaltsstoffe und die Symptome verschlimmern sich noch. Wir haben bei einem absoluten Profi im Bereich Hautpflege nachgehakt.

Profile picture for user Thorsten Abeln
Unser Experte
Thorsten Abeln

Gründer & Geschäftsführer von HighDroxy.

HighDroxy entwickelt und produzieren seit 2015 verträgliche Wirkstoffkosmetik nach höchsten Standards, die nicht nur wirksam, sondern sehr gut verträglich sind, denn sie enthalten exzellente Inhaltsstoffe in relevanten Dosierungen. Außerdem steht HighDroxy für Genderless Beauty, denn sie stellen die Bedürfnisse der Haut in den Mittelpunkt, unterscheiden nicht zwischen konstruierten Geschlechteraufteilungen und alle Produkte sind somit unisex.

Wie pflege ich mein Gesicht bei Rosazea?

OK!: Welche Pflege tut Haut mit Rosazea gut – gibt es Wirkstoffe, die Rötungen gezielt mindern?

Thorsten Abeln: "Rosazea ist eine entzündliche Hauterkrankung – vereinfacht gesagt, ist die Haut dauerhaft im Stresszustand. Daher helfen entzündungshemmende und beruhigende Wirkstoffe, wie zum Beispiel Antioxidantien (allen voran Resveratrol und Vitamin C), Süßholzextrakt, Hopfen oder Centella Asiatica (Tigergras). Ein sehr erprobter Wirkstoff bei Rosazea ist außerdem die Azelainsäure, sie sollte in keiner Pflegeroutine fehlen.

Retinol und Mandelsäure sind ebenfalls sinnvoll, denn sie fördern die natürliche Erneuerung der Haut, also letztlich den körpereigenen Selbstheilungsprozess. Hier ist aber eine sehr langsame Gewöhnung empfehlenswert, auch sollte bei der Dosierung nicht übertrieben werden, sonst wird es wieder stressig für die Haut."

OK!: Welche Inhaltsstoffe sollten Betroffene lieber meiden?

Thorsten Abeln: "Grundsätzlich tabu sind Alkohol, Parfüm, ätherische Öle und einige Fruchtsäuren wie Glykolsäure. Sie alle stressen die ohnehin durch die Rosazea geschwächte Hautbarriere zu sehr. Bei der Reinigung sind zu harsche Tenside (allen voran Sodium Laureth Sulfate) unbedingt zu vermeiden. Auch das sehr beliebte Niacinamid (Vitamin B3) ist mit Vorsicht zu genießen – es wirkt je nach Dosierung unterschiedlich. In hohen Dosierungen (3% und höher) kann es die Durchblutung der Haut fördern und Rötungen so verstärken. Niedrig dosiert wirkt es antientzündlich und ist wiederum empfehlenswert."

Aus dem Sortiment von HighDroxy sind die "CALM ESSENCE" und der "CALM BALM" ideal auf die Bedürfnisse sensibler Haut abgestimmt. Die entzündungshemmende und rötungsmindernde Essenz zur Hautberuhigung enthält 5% Azelainsäure, mexikanische Duftnessel, italienische Immortelle, Hafermilch und Zichorienwurzel. Der hautberuhigende Pflegebalsam reduziert Rötungen, Hitzegefühl und Hautreizungen mit Extrakten aus Zirbelkiefer, Kaktus, Zitrusfrüchten und Seerosen.

Beide Produkte kommen ohne reizenden Alkohol, Parfum, Silikon oder Erdölderivate aus.

Die hautberuhigende "CALM ESSENCE" von Highdroxy kannst du hier direkt für 44 Euro shoppen.

Den pflegenden "CALM BALM" bekommst du hier für 44 Euro.

 

Sonnenschutz bei Rosazea

OK!: Kann Rosazea durch die richtige Pflege auch wieder verschwinden?

Thorsten Abeln: "Nach heutigem Stand ist Rosazea nicht vollständig heilbar, eine medikamentöse Therapie kann aber den Verlauf verlangsamen, denn Rosazea ist eine fortschreitende Krankheit, die über mehrere Stadien verläuft. Hautpflege behandelt in erster Linie die Symptome, nicht die Ursachen. Ich empfehle daher immer einen Besuch beim Dermatologen. Er kann z.B. untersuchen, ob andere körperliche Ursachen der Auslöser für die Rosazea sind."

OK!: Sonnenschutz ist wichtig, welche Produkte eignen sich?

Thorsten Abeln: "Da gilt leider die Devise 'Probieren geht über Studieren'. Es gibt unzählige UV-Filter, aber keine einfache Regel zur Einteilung in gut oder schlecht. Die Aussage, mineralische Filter wären grundsätzlich verträglicher als chemische, ist längst veraltet: Zum einen sind viele mineralische Filter beschichtet, also letztlich auch chemisch. Moderne chemische Filter wiederum sind heute sehr gut verträglich. Viel wichtiger ist, dass das Produkt insgesamt verträglich und nicht zu schwer ist. Hier würde ich darauf achten, dass kein Alkohol weit vorne in der Liste der Inhaltsstoffe steht, das ist gerade bei leichteren Fluids mit SPF oft der Fall, da viele Filter alkohollöslich sind."

Wir empfehlen zum Beispiel den "Skin Recovery Moisturiser SPF 30" von Paula's Choice. Die Feuchtigkeitscreme mit Anti Aging-Wirkung und Lichtschutzfaktor 30 schützt trockene und empfindliche Haut sanft und zuverlässig vor Sonnenschäden. Sie pflegt mit Antioxidantien, Ceramiden und Peptiden.

Du kannst die Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 30 hier für 40 Euro shoppen.

rosazea-sonnenschutz-paulas-choice

Welches Make-up bei Couperose?

OK!: Viele Betroffene möchten die Rötungen gern abdecken. Was nutzt man dafür am besten? Ist flüssige Foundation ein Problem, was gilt es zu beachten?

Thorsten Abeln: "Ob Puder oder flüssig, spielt eigentlich keine Rolle. Ich empfehle Produkte mit Partikeln auf mineralischer Basis, da diese gut verträglich sind und der Haut sogar Nährstoffe zuführen können. Mineralisches Make-up gibt es flüssig oder als Puder. Ein noch sehr neuer Trend bei losen Pudern ist der Verzicht auf Talkumpuder als Basis, denn Talkum kann die Poren verstopfen. Stattdessen werden pflanzliche Puder verwendet, zum Beispiel feinst vermahlene Gerste."

Hier findest du mineralisches Make-up, das bei Rosazea geeignet ist:

mineralisches-make-up-produkte

OK!: Haben Sie über die Pflege hinaus Tipps für Betroffene oder möchten sonst etwas zum Thema loswerden?

Thorsten Abeln: "Ich würde gerne alle Betroffenen ermutigen, etwas Geduld und Disziplin bei der Behandlung der Rosazea zu haben. Manchmal fällt es schwer, gnädig mit der eigenen Haut zu sein, weil ihr Zustand als belastend empfunden wird. Dennoch bleibt die Haut unser wichtigstes Organ und tut mehr für uns als wir für sie. Auch wenn die Rötungen ein dauerhafter Begleiter bleiben, ist eine gute Pflege der Haut unabdingbar – allein schon, damit der Zustand sich nicht verschlimmert."

OK!: Vielen Dank!

Woher kommt Rosazea und was kann man dagegen tun?

In Deutschland leiden etwa zwei bis fünf Prozent der Erwachsenen unter Rosazea, sie ist damit eine der häufigsten Hauterkrankungen. Frauen sind öfter betroffen, bei Männern sind die Symptome dafür meist stärker ausgeprägt. Die Rosazea tritt meist erstmals im Alter zwischen 30 und 50 Jahren auf. Im Anfangsstadium wird die Erkrankung auch als Couperose oder Kupferrose bezeichnet.

Woher eine Rosazea kommt, ist noch nicht endgültig geklärt. Es kommen mehrere Ursachen infrage:

  • Genetische  Faktoren - Rosazea kann erblich sein
  • Oft sind hellhäutige Menschen betroffen
  • Chronische Schädigung der Haut durch Sonneneinstrahlung trägt zu Gefäßerweiterungen und Entzündung bei
  • Die Demodex-Milbe kommt bei Rosazea-Patientinnen vermehrt auf der Haut vor und trägt zu Entzündungen bei

Neben der richtigen Pflege gibt es einige Auslöser, die Betroffene meiden sollten:

  • Alkohol
  • Stress
  • scharfes Essen
  • Sonne
  • heiße Getränke

Ob Kaffee bei Rosazea erlaubt ist oder nicht, ist umstritten. Lange hieß es, das Lieblingsgetränk vieler Patientinnen würde die Symptome noch verschlimmern. Eine neue Studie deutet aber darauf hin, dass die gefäßverengende Wirkung des Koffeeins sich sogar positiv auf die Rötungen auswirken kann.

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass sich Gefäße erweitern und können somit die Symptome noch verschlimmern.

Solltest du unter Rosazea leiden, konsultiere am besten deine Hautärztin. Diese kann dich zu Medikamenten, verschreibungspflichtigen Salben oder eine Lasertherapie individuell beraten.

Mehr empfehlenswerte Pflege bei Rosazea findest du hier:

Die Produktreihe "VITAL C" von Image Skincare eignet sich ideal für Rosazea anfällige, empfindliche und durch Umwelteinflüsse strapazierte Haut. Eine reichhaltige Mischung natürlicher Pflanzenprodukte bietet geschmeidige und gesunde Pflege zur Verbesserung der Haut. Die Produktreihe ist vollgepackt mit Antioxidantien für ultimativen Schutz und optimale Nährstoffzufuhr. Die ganze Serie findest du bei Image Skincare.

Eine günstige Alternative ist das "Hypercalm 2-Phasen Cloud Serum" von No Cosmetics. Azelainsäure eignet sich ideal für empfindliche und sensible Haut, mindert Rötungen und Irritationen.

Verwendete Quellen: Eigenes Interview, Apotheken-Umschau, Netdoktor, Li, Suyun et al: Association of Caffeine Intake and Caffeinated Coffee Consumption With Risk of Incident Rosacea In Women, 17.10.2018

Lade weitere Inhalte ...