"Alles was zählt": Justus droht Malu wegen Maximilian!

"Alles was zählt": Justus droht Malu wegen Maximilian! "Das wird dir leidtun"

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um "Alles was zählt" im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Sorgerechtsstreit zwischen Malu und Justus eskaliert wegen Maximilian +++ Serien-Aus bestätigt! +++ Malu bittet Maximilian um Hilfe +++ Justus droht Malu +++ Imani droht die Abschiebung +++

24. Juni: Sorgerechtsstreit eskaliert komplett!

Zwischen Malu (Lisandra Bardél) und Justus (Matthias Brüggenolte) spitzt sich die Situation weiter zu. Die Tanzlehrerin steigert sich immer mehr in den Gedanken hinein, dass ihr Ex ihr die gemeinsame Tochter Luisa wegnehmen möchte - und hat deswegen nicht nur eine Anwältin eingeschaltet, um das alleinige Sorgerecht zu bekommen, sondern sich ausgerechnet auch noch Maximilian (Francisco Medina) ins Boot geholt. Davon erfährt nun auch Justus, als er Malu aufsucht und auch Maximilian vor Ort trifft. Die Tanzlehrerin erklärt vielsagend: "Ich hab nicht nur meine Anwältin, die mich unterstützt ..." und Justus wird direkt klar, was sie damit meint: "Malu, das ist jetzt nicht dein scheiß Ernst?! Er hat dich bedroht, er hat unser Kind bedroht - du hattest Angst vor ihm - zurecht! Der Typ ist ein gefährlicher Psychopath", appeliert er an seine Ex, doch Malu glaubt weiterhin fest daran, dass Justus einen Plan verfolgt: "Du würdest alles tun, um mir Luisa wegzunehmen und das werde ich verhindern - um jeden Preis!" Damit scheint der Sorgerechtskrieg besiegelt, denn Justus droht Malu: "Du machst einen riesigen Fehler. Das wird dir noch leidtun!"

23. Juni: Abschied von "Alles was zählt"-Darstellerin

Gerade erst lernten die "Alles was zählt"-Fans Jill Kaufmann (Sina Zadra) kennen. Die Blondine ist Motivations- und Fitness-Trainerin - und weckt mit ihrem Sportprogramm das Interesse von Chiara (Alexandra Fonsatti), die nach dem Drama rund um "Battle on Ice" in einem Tief steckt. Jill hilft ihr nicht nur, sich mit Sport wieder neu zu motivieren, sondern auch dabei, ihre Ernäherung umzustellen und anzupassen. Die beiden Frauen scheinen sich blendend zu verstehen und die AWZ-Fans dürften schon jetzt gespannt sein, in welche Richtung sich die Beziehung der beiden Frauen entwickelt. Doch nun steht fest: Lange werden die Zuschauer nichts von Jill haben, denn wie Sina Zadra im Interview mit "TV Movie Online" offenbarte, steht sie schon nicht mehr für die RTL-Daily vor der Kamera: "Ich habe eine Gastrolle gespielt und war zwei Monate beim Dreh." Heißt: Ende August wird Sina Zadra schon nicht mehr in der Serie zu sehen sein. Ob sie irgendwann noch einmal wiederkommen wird? "Ich weiß, dass spekuliert wird, dass die Jill noch einmal zurückkommt, ich weiß aber selber nicht, wie es für sie weitergeht", so die Schauspielerin weiter.

22. Juni: Malu und Maximilian verbünden sich gegen Justus

+++ Achtung, Spoiler! +++

Mit dieser Wendung haben die "Alles was zählt"-Fans wohl nicht gerechnet: Malu (Lisandra Bardél) geriet zuletzt extrem mit Justus (Matthias Brüggenolte) aneinander, weil der ihr untersagte, ein Jobangebot aus Südamerika anzunehmen und mit der gemeinsamen Tochter Luisa auf Tour zu gehen. Nachdem Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) ihr ins Gewissen geredet und versucht hat, zwischen ihr und Justus zu vermitteln, schien es zunächst so, als hätte sich Malu damit abgefunden, doch nach und nach keimt neue Wut in ihr auf. Da kommt es wie gerufen, dass ausgerechnet Erzfeind Maximilian (Francisco Medina), der Malu, ihr Kind und Justus erst kürzlich noch bedroht hatte, von dem Ärger Wind bekommen hat und seine Hilfe anbietet. Anfangs lehnt Malu aufgrund der Vorgeschichte zwar erst noch ab, doch schließlich entscheidet sie sich dann doch dazu, sich mit Maximilian gegen Justus zu verbünden - und das kann definitiv nichts Gutes bedeuten!

21. Juni: Will Justus Malu ihre Tochter wegnehmen?

Über Justus (Matthias Brüggenolte) und Malu (Lisandra Bardél) ziehen dunkle Wolken auf: Nach der Trennung wegen Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) brauchte die Tanzlehrerin ohnehin lange, um Justus zu verzeihen und über ihren Liebeskummer hinwegzukommen. Und nun droht neuer Ärger: Malu hat ein Jobangebot bekommen - aus Südamerika! Dies würde sie gerne annehmen und die gemeinsame Tochter Luisa mitnehmen - doch die Rechnung hat sie ohne Justus gemacht. Der will nämlich auf keinen Fall, dass Luisa mit Malu nach Südamerika geht - und ist offenbar sogar dazu bereit, das vor Gericht zu klären: "Jedes Familiengericht wird mir bestätigen, dass es unverantwortlich ist." Droht hier möglicherweise ein erbitteter Sorgerechtsstreit oder können sich Malu und Justus am Ende doch noch einigen?

20. Juni: Muss Imani Deutschland verlassen?

Für Imani (Féréba Koné) spitzt sich die Lage weiter zu: Obwohl sie einen festen Job hat und perfektes Deutsch spricht, droht ihr die Abschiebung in den Kongo. Ein Schock für die Ärztin, die mit dem Schlimmsten rechnet, sollte sie tatsächlich in ihre Heimat zurückgeschickt werden. Und deswegen hat Deniz (Igor Dolgatschew) hat eine riskante Idee, damit Imani in Deutschland bleiben darf - eine Scheinehe! Die Ärztin ist von dieser Idee anfangs ganz und gar nicht begeistert, weil sie weiß, welch große Bürde ihre Freunde damit auf sich nehmen müssten, doch nach einer Situation im Krankenhaus, bei der sie fürchtete, an Ort und Stelle von der Polizei mitgenommen zu werden, willigt sie aus Mangel an Alternativen ein, Deniz zu heiraten! Ob dieser riskante Plan aufgehen wird?

Was letzte Woche rund um "Alles was zählt" los war, liest du hier!

"Alles was zählt" läuft montags bis freitags um 19:05 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...