"Bares für Rares": Sky du Mont wurde abgezockt

"Bares für Rares": Betrug enthüllt! Sky du Mont wurde abgezockt

In der ZDF-Sendung "Bares für Rares XXL" präsentierte Sky du Mont, 75, den Trödelhändlern ein Familienerbstück seiner Mutter. Doch das Experten-Urteil fiel anders aus als erwartet …

Schock bei "Bares für Rares": Restaurator zockte Sky du Mont ab

Die Sommer-Ausgabe der beliebten Trödelsendung "Bares für Rares XXL" hatte in diesem Jahr einen ganz besonderen Schauplatz: das Schloss Drachenburg bei Königswinter. Hier wollte auch Schauspieler Sky du Mont ein Familienerbstück an den Händler bringen.

Zuvor stand allerdings wie immer die Begutachtung eines Experten an — und Detlev Kümmel stellte sofort fest: "Hier müssen wir mal in Ruhe schauen." Bei dem Objekt handelte es sich um einen Sekretär, der 1820 in den Niederlanden gebaut wurde. Bei der Begutachtung fiel Kümmel schnell auf, dass er in der Vergangenheit restauriert wurde — allerdings nicht gut.

Der Experte fand Risse im Holz und auch Beschädigungen, die durch einen unsachgemäßen Transport entstanden sein müssen. Für Besitzer Sky du Mont ein Schock: Er hatte für die Restaurierung des Erbstücks 10.000 Euro gezahlt! Detlev Kümmel schätze den aktuellen Wert des Sekretärs trotzdem nur auf 3.800 bis 4.400 Euro.

Sky du Mont: "Für mich war der Verkauf sehr emotional"

Am Ende bekam Sky du Mont allerdings nur 2.000 Euro, wie er nach dem Deal gegenüber der "Bild" offenbarte. Dort verriet er auch, welchen persönlichen Wert das Objekt für ihn hatte:

Für mich war der Verkauf des Sekretärs sehr emotional. Ich bin damit aufgewachsen, meine Mutter hatte ihn geerbt, er stand bei uns zu Hause. Nach ihrem Tod habe ich ihn bekommen. Die letzten Jahre stand er im Keller, weil ich keinen Platz dafür hatte. Meine Kinder wollten ihn auch nicht haben, deshalb entschloss ich mich, ihn zu verkaufen.

Der TV-Star hatte gehofft, mehr Geld mit dem Verkauf zu machen, weil er das Geld gerne an die Ukraine spenden wollte. Um den Betrag zu erhöhen, legte er selbst noch 10.000 Euro drauf.

Genutzte Quellen: ZDF, Bild

Lade weitere Inhalte ...