"Hartz und Herzlich": Gudrun (†62) ist tot

"Hartz und Herzlich": Gudrun (†62) ist tot - Große Trauer in den Benz-Baracken

Traurige Nachrichten für die "Hartz und Herzlich"-Fans: Darstellerin Gudrun ist mit nur 62 Jahren völlig unerwartet gestorben.

Traurige Todesmeldung: "Hartz und Herzlich"-Darstellerin Gudrun ist tot

Große Trauer in den Benz-Baracken in Mannheim: Gudrun, Kult-Darstellerin der RTLZWEI-Doku-Serie "Hartz und Herzlich" ist am Donnerstag, den 30. Juni völlig unerwartet gestorben, wie RTLZWEI auf dem offiziellen Instagram-Account der Serie mitteilte:

Diese Nacht hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Gudrun überraschend verstorben ist. Wir sind in Gedanken bei ihrem Ehemann Michael und der gesamten Familie. Gudrun, wir werden dich sehr vermissen,

heißt es in dem emotionalen Statement zu einer Schwarz-Weiß-Aufnahme von Gudrun.

Fans trauern nach Gudruns Tod im Netz

Woran die "Hartz und Herzlich"-Darstellerin gestorben ist, ist nicht bekannt. Doch Gudrun hatte seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen: Seit einiger Zeit war die TV-Darstellerin auf einen Rollstuhl angewiesen, nachdem ihr vor sechs Jahren aufgrund einer Blutvergiftung der Fuß amputiert werden musste. Außerdem litt sie seit ihrer Kindheit an Schuppenflechte und Diabetes.

Fakt ist, dass Gudrun nicht nur bei ihrer Familie, sondern auch bei den "Hartz und Herzlich"-Fans ein Loch hinterlässt. Im Netz nehmen die Zuschauer Anteil und bekunden ihre Trauer über den plötzlichen Tod: "Wieder eine treue Seele, die zu früh gehen musste", lautet beispielsweise ein Kommentar. Ein anderer User schreibt: "Du warst eine tolle Frau ... Jetzt bist du bei Dagmar."

Erst im November 2021 war "Hartz und Herzlich"-Darstellerin Dagmar mit 67 Jahren gestorben, nur wenige Wochen später starb auch Darsteller Kowalski.

Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft.

Verwendete Quellen: RTLZWEI, Instagram

Lade weitere Inhalte ...