"Alles was zählt"-Star Caroline Frier hat geheiratet

Auf ihre Serienhochzeit folgte die eigene mit Dirk Borchardt

Die romantische Serienhochzeit bei „Alles was zählt“ war sozusagen die Generalprobe für Caroline Frier, 32, die nun auch im echten Leben vor den Traualtar getreten ist. Am 30. Mai hat die Schauspielerin und Schwester von Annette Frier ihrem Verlobten Dirk Borchardt in Köln nach langer Verlobungszeit endlich das Ja-Wort gegeben. 

Im Interview mit OK! sagte Caroline Frier einmal, dass die Männer immer von den Schwestern abgenickt werden mussten  - bei ihrem nun frisch angetrauten Ehemann Dirk Borchardt hatte aber scheinbar weder Annette Frier noch die große Schwester Sabine etwas einzuwenden. Schließlich ist Dirk Borchardt auch ein Kollege von Annette Frier, der wie auch Caroline in ihrer Serie „Danni Lowinski“ mitgespielt hat.

Hochzeitsfeier in Köln-Rodenkirchen

Schon seit Oktober 2013 sind Dirk Borchardt und der "Alles was zählt"-Star offiziell verlobt. Am 30. Mai 2015 heirateten die beiden endlich, zunächst auf dem Standesamt in Köln. Im Anschluss besiegelten sie den Bund fürs Leben im „Kappellchen“ im Kölner Stadtteil Rodenkirchen. Ebenfalls in Köln-Rodenkirchen, in einem Restaurant, wurde der besondere Tag mit Freunden und Familie gefeiert.

Der perfekte Tag

Wie das frisch vermählte Paar gegenüber RTL verriet, seien die beiden überglücklich.

Es war ein wundervoller Tag und es war alles so, wie wir uns das vorgestellt haben,

schwärmt das Brautpaar und erklärt: „Wir sind sehr glücklich! Und im Anschluss an die kirchliche Zeremonie hatten wir ein berauschendes Fest, wie wir es uns auf der Einladung gewünscht haben – das haben unsere Gäste toll hinbekommen!“.

Wir gratulieren ganz herzlich!