Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

"Bachelor"-Sarah Nowaks Ex-Freund: "Sie ist unberechenbar"

Nutzt das Playmate den "Bachelor" nur aus? Ihr Verflossener spricht exklusiv in OK!

Er war fünf Jahre lang ihre große Liebe: An der Seite von Mechaniker Marco Mack war die gelernte Bankkauffrau noch ein ganz anderer Typ. Ist er ihr Traummann? Sarahs Plan scheint beim Neuer Barbie-Look: So sieht Sarah Nowak heute aus. 

Playmate Sarah Nowak, 23, will "Bachelor" Oliver Sanne, 28, unbedingt für sich gewinnen. Dass es der Blondine dabei gar nicht um sein Herz geht, verrät jetzt ihr Ex-Freund in OK!:

Sie ist die blondeste, lauteste, schillerndste. Sarah Nowak, 23, spielt für den Bache­lor Oliver Sanne in der Sendung bislang die Hauptrolle unter den Anwärterin­ nen auf seine Rosen. Die letzte aber wird Liz Kaeber, 22, bekommen, wie OK! bereits berichtete. Und dass diese Liebe auch schon wieder verblüht ist, so wird weiter berich­tet.

"Sie wollte schon immer ins Rampenlicht"

Im Fernsehen setzt sich der Frauen­traum aktuell noch mit Sarah und ihrer „Playboy“­-Vergangenheit (HIER die Bilder sehen) aus­einander. Ihr besonderer Reiz: Sarah wirkt extrem selbstbewusst, weiß genau, was sie will. Was Olli aber nicht weiß: Um ihn geht es Sarah dabei nicht wirklich. Sie hat eine ganz andere große Liebe. „Sie wollte schon immer ins Rampenlicht“, verrät einer, der es wissen muss.

Ihr Ex­-Freund Marco Mack packt exklusiv in OK! über die Frau aus, mit der er fünf Jahre lang zusam­men war. Worte, die wie eine War­nung klingen. An seiner Seite war Sarah noch brünett. Im Gesicht trug sie ein unschul­diges Lächeln
statt tonnenweise Make­up. Doch das Leben in der schwäbsichen Provinz reich­te ihr nicht. Sie träumte von roten Teppichen, Luxus und VIP­Status.

"Erst hat sie es mit Singen und Tanzen versucht"

„Danach hat Sarah immer gesucht. Erst hat sie es mit Singen und Tan­zen versucht. Dann war es ihr gro­ßer Traum, in den ,Playboy‘ zu kom­men“,

so der Verflossene. Für ihn ein unerträglicher Gedanke, „dass sie sich für andere Männer auszieht“. So kam es, dass Sarah erst ihn fallen ließ und dann für das Männermaga­zin alle Hüllen: „Sie ist aus unserer Wohnung ausgezogen.“

"Sie ist unberechenbar"

Einen Weg zurück gibt es nicht. Aus Marco, der mit seinem durchtrai­nierten Körper selbst den nächsten "Bachelor" abgeben könnte, spricht kein Hauch von Bitterkeit, wenn er sagt: „Wir passten nicht mehr zusammen. Ihr geht es ums Bekanntwerden, um überall erkannt zu werden. Sie ist unberechenbar.“

Auch Oliver Sanne scheint den Braten schon gerochen haben. Obwohl er sie "superheiß" finde, erzählte er in der vergangenen Episode, habe er "große Angst, dass sie das hier als Sprungbrett nutzen will."

Die ganze Geschichte lest ihr in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 4. Februar im Handel. 

Spielt Sarah ein falsches Spiel mit Oliver?

%
0
%
0