So viele Jobs wie keine andere - Alle wollen Miranda Kerr!

Das australische Model auf der Überholspur

Seit 2013 ist Miranda Kerr bei Swarovski unter Vertrag Für Reebok präsentierte sie 2014 die neuen Skyscape-Sneaker Ihre eigene Gesichtspflege-Marke Kora Organics ist seit 2009 erhältlich Im Februar 2014 wurde bekannt, dass die Australierin das neue Gesicht von H&M sein wird Nicht zu stoppen. Escada wollte ebenfalls nicht auf die 30-Jährige  verzichten und kündigte die Zusammenarbeit mit ihr in 2014 an Eigeninitiative. Unter #mycalvins zeigen sich Stars in ihrer Calvin Klein Unterwäsche - auch Miranda Auch privat ist Miranda ein stylisher Hungucker

Für Topmodel Miranda Kerr könnte es momentan nicht besser laufen: die 30-Jährige befindet sich nicht nur laut dem Forbes Magazine hinter Gisele Bündchen auf Platz zwei der bestverdienenden Topmodels weltweit, sondern zieht immer weiter neue Verträge an Land.

Nachdem es Anfang 2013 für sie bei "Victoria's Secret" nach sieben Jahren Zusammenarbeit zuende ging, muss Miranda Kerr nicht um Arbeitslosigkeit bangen.

War sie noch vergangene Saison für "Mango" in den Schaufenstern und an Werbewänden zu betrachten, arbeitet die Australierin nun mit dem schwedischen Modehaus H&M zusammen und ergänzt als neues Gesicht der Marke das Team rund um Kolleginnen wie Gisele Bündchen.

Aber damit nicht genug!

Für 2014 hat das australische Model außerdem neue Verträge mit Escada, Reebok Skyscape und Swarovski unterschrieben oder erneuert. 

Zusätzlich wirbt das Topmodel natürlich für ihre eigene, organische Pflegeserie KORA Organics und hat nebebei ihr erstes Buch "Treasure Yourself" auf den Markt gebracht.

Für ihren Sohn Flynn (geboren 2011) wollte sie mehr Zeit haben und verzichtete bewusst auf Vollzeitvertäge wie bei "Victoria Secret". Seitdem ist sie gefragter denn je.

Go Miranda!