GNTM: Mega-Shitstorm für ProSieben

Die Zuschauer gehen nun auf die Barrikaden

Die GNTM-Kandidatinnen mussten in der vergangenen Folge mächtig ihre Zähne einstecken. Denn "taff"-Moderator Christian Düren nahm die Models ordentlich in seine Mangel. Aus Zuschauersicht war er zu hart zu Heidi Klums, 45, Mädchen ...

Christian Düren nimmt die Kandidatinnen auseinander

Nicht nur die Models ernteten reichlich Kritik, sondern auch der Sender im Nachgang. Aber alles auf Anfang: Wie in jedem Jahr mussten sich die GNTM-Kandidatinnen auch in dieser Staffel den fiesen Fragen eines vermeintlich harten Journalisten stellen. Der Grund: Sie sollen auf das Leben im Rampenlicht vorbereitet werden.

In diesem Jahr ließ Heidi dafür den sonst so sympathischen "taff"-Moderator Christian Düren nach Los Angeles einfliegen. Doch der entlockte den "Meeedchen" gemeiner denn je die geheimsten Informationen und fand sehr kritische Worte über ihr Auftreten in der Öffentlichkeit.

Mehr zu GNTM 2020:

Harte Worte für Heidis Mädchen

Christian warf Strahlefrau Lijana beispielsweise aufgrund ihrer gestellten Fotos auf "Instagram" vor, "fake" zu sein. Kandidatin Sarah hätte aus seiner Sicht keine Personality und die sonst so aufgeweckte Anastasia stempelte er als "langweilig" ab. Die extrovertierte und volltätowierte Mareike sei seiner Meinung nach kein gutes Vorbild für junge Mädchen, da sie sich zu freizügig im Netz präsentiere. Autsch!

Der Moderator nahm kein Blatt vor den Mund und brachte somit das eine oder andere Model zum Weinen ...

GNTM-Fans gehen auf die Barrikaden

Zu viel für die GNTM-Zuschauer! Während einige die offene und ehrliche Art des TV-Gesichts schätzen, lassen andere user ihrer Wut im Netz freien Lauf:

Fazit: Frauen, die widersprechen, sind Zicken. Frauen, die nicht sofort losplappern, haben keine Persönlichkeit. Frauen, die über ihren Körper bestimmen, sind kein Vorbild? Super Einstellung Prosieben ...

Hallo Christian Düren, selbst wenn eine Frau JEDEN TAG ihren nackten Körper bzw. ihr nacktes Geschlechtsorgan in die Kamera halten will, ist das weder deine Sache noch die Sache der Gesellschaft und absolut ekelhaft, eine Frau dafür zu shamen.

ProSieben sollte sich Gedanken über die Art und Weise machen, wie mit diesen Mädchen kommuniziert wird und wie sie öffentlich behandelt werden. Body Shaming und Diskriminierungen haben keinen Platz im Fernsehen.

Was denkst du darüber? Stimme in unserem Voting darüber ab!

Findest du, der Moderator war zu hart zu den Mädels?

%
0
%
0
Themen