GNTM-Zoe: Fiese Beleidigung gegen Fotograf Christian Anwander

Darum musste die TV-Zicke nun die Show verlassen

Die Österreicherin Zoe, 18, hatte in der aktuellen Staffel von "Germany's Next Topmodel" immer wieder mit ihrem Verhalten polarisiert. Trotzig, pampig und manchmal absolut unter der Gürtellinie. Könnte ihr das nun zum Verhängnis geworden sein?

Das Aus für GNTM-Zoe

Jetzt musste Zoe gehen. Nachdem sie über Wochen immer wieder mit fiesen Äußerungen und Cliquen-Gehabe negativ auffiel, war es für das Model gestern nach dem Einzug in die Top Ten vorbei. Nach dem wöchentlichen Shooting kritisierte und beleidigte sie den Fotografen. Aber fangen wir von vorne an.

Das Fotoshooting fand auf dem Walk of Fame in Los Angeles statt. Dort wurden de Kandidatinnen mit einem Truck durch die Straßen gefahren und mussten sich unter einer Dusche für ein Bikinifoto ablichten lassen. Heidi Klum erzählt im TV: „Die Mädchen müssen heute mit mehreren Herausforderungen klarkommen. Sie shooten auf einem Truck, auf dem weltberühmten Hollywood Boulevard. Sie müssen unter einer Dusche posieren und dürfen sich gleichzeitig nicht von den vielen Schaulustigen und Paparazzi irritieren lassen.“

Embed from Getty Images

Fiese Beleidigungen gegen den Fotografen

Der österreichische Star-Fotograf Christian Anwander nahm dabei kein Blatt vor den Mund. Offen und schonungslos äußerte er Kritik und schien damit die Mädchen auf das alltägliche Modelleben vorbereiten zu wollen, in dem der Ton auch mal etwas rauer werden kann.

Christian hat einen sehr hohen Anspruch. Er versucht, durch seine direkte Art immer das Beste aus den Mädchen herauszuholen,

beschrieb Heidi den Fotografen in der Show. Doch einer Kandidatin schien die Art des Fotografen so gar nicht zu passen.

Die Wienerin Zoe konnte mit der direkten Kritik von Christian nicht umgehen. Anwander bat Zoe beim Shooting, sich mehr zu bewegen, da er sie zu langweilig fand. Von Österreicher zu Österreicherin sagte er: „Sogar mit Heimvorteil geht mir das extrem auf die Nerven.“

Embed from Getty Images

Zoes Stimmung kippte vollkommen

Als all die Kritik noch immer nichts half sagte Anwander: "Wenn ich mir überlege, dass ich mit dir den ganzen Tag einen Katalog fotografieren würde, kann ich mir gleich die Kugel geben.“ Autsch. Das hatte gesessen und war für die 18-Jährige zu viel. Im Telefonat mit ihrer Familie beleidigte sie den Fotografen und sagte, er sein ein solches Arschloch gewesen. 

Später kamen die Mädchen in eine Interviewsituation mit "Bunte.de" Chefredakteurin Julia Bauer, um sie auf ihre Professionalität in heiklen Situationen zu prüfen und auf das spätere Modelleben vorzubereiten. Doch auch hier konnte Zoe nicht punkten. Angesprochen auf freizügige Fotos und einen Stinkefinger auf ihrem Instagram-Profil reagierte sie patzig und trotzig. Ihre Abwehrhaltung kam gar nicht gut an und es hagelte Kritik. Das junge Model hielt der Situation nicht stand und brach in Tränen aus. Der Gipfel ihrer tränenreichen Woche: Aufgrund ihrer schlechten Leistung und ihres unprofessionellen Verhalten musste Zoe die Show verlassen.

Wie findest du den Rausschmiss von Kandidaton Zoe? Stimme unten ab!

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

 

Wie findest du das GNTM-Aus von Zoe?

%
0
%
0
Artikel enthält Affiliate-Links