"Hochzeit auf den ersten Blick" Karin & Frank: Waaas, DIE sollen heiraten?!?

Das unwahrscheinlichste Match ever: Frank liebt Harleys & Tattoos, Karin Pink & "Hello Kitty"

Auweia, ob das gutgehen kann? Karin und Frank trennen nicht nur 11 Jahre Altersunterschied, sondern auch völlig unterschiedliche Geschmäcker.  Entsetzen: Hier trifft Frank liebt hingegen Tattoos und seine Harley.  Der 41-Jährige lässt sich auf das Experiment ein: Ob das Karin ähnlich sieht? 

Die "Hello Kitty"-Prinzessin und der tätowierte Motorrad-Rocker? Die Experten von „Hochzeit auf den ersten Blick“ sehen in der heutigen Folge großes Potenzial in einem ungleichen Paar: Karin (30, aus Hessen) und Frank (41, aus Bayern). Das Problem: Sie leben in sehr unterschiedlichen Welten. 

Frank & Karin: Ist das das unwahrscheinlichste Match ever?

Harley-Fahrer Frank liebt sein Motorrad und ausgedehnte Touren mit den Kumpels. Er wünscht sich eine Frau, die dieses Hobby versteht oder sogar mit ihm teilt. Karin hat jedoch mit Motorrädern nichts am Hut. Im Gegenteil: Die Grundschullehrerin Karin mag’s pink und glitzernd. Betritt man ihre Wohnung, hat man das Gefühl, bei einer 10-Jährigen oder Daniela Katzenberger gelandet zu sein: Rosa, Plüsch und "Hello Kitty" so weit das Auge reicht. 


Selbst Diplom-Psychologe Markus Ernst wirkt fassungslos in Karins Wohnung ... ©Sat.1

Meine kleine Welt ist schon sehr mit rosa verziert. Das ist einfach noch das Festhalten an meiner schönen Kindheit und weil ich es jetzt noch kann. Ich habe keinen Mann in meinem Leben und konnte mich deshalb bis jetzt in meiner Wohnung nach Herzenslust austoben,

erklärt die 30-Jährige den Stil, bei dem wohl so mancher Mann schreiend die Flucht ergreifen würde. 


"Hello Kitty" lässt grüßen: So sieht das Schlafzimmer keiner Zehnjährigen, sondern einer 30-Jährigen aus. ©Sat.1
 

Die Hessin wünscht sich einen Partner „der mit einem wirklich durch dick und dünn geht und das nicht nur mit Worten verspricht, sondern das auch mit seinen Taten zeigt.“

„Mein Single-Dasein möchte ich auf jeden Fall beenden. Es fehlt einfach die passende Hälfte oder der Deckel auf dem Topf“, so Karin. Ist Frank wirklich der Richtige dafür? Auf den ersten Blick nicht! Hinzukommt: Frank ist elf Jahre älter - dabei wünscht sich Karin einen gleichaltrigen Partner.

Die inneren Werte teilen Frank und Karin

Da fragt man sich, warum die "Hochzeit auf den ersten Blick"-Experten, Diplom-Psychologe Markus Ernst, Psychoanalytikerin Dr. Sandra Köhldorfer sowie die Paar- und Sexualtherapeutin Beate Quinn, hier ein Match erkannt haben ...

 

 

Der Grund: Offenbar haben die Tests bei den inneren Werten sehr große Übereinstimmungen ergeben. Beiden ist Familie wichtig, beide halten Ehrlichkeit, Treue und Verlässlichkeit für entscheidend. Zählt das mehr als Glitzer und schnelle Motoren?

Premiere bei "Hochzeit auf den ersten Blick": Die Kandidaten erfahren VOR der Hochzeit etwas über ihr Match

Die Experten tun daher etwas, dass es bei Hochzeit auf den ersten Blick noch nie gab: Erstmals in der Geschichte des Beziehungsexperiments geben sie dem jeweils anderen Informationen über seinen potenziellen Ehepartner preis. Im Gespräch mit Dr. Sandra Köhldorfer wird schnell klar: Frank ist bereit, das Risiko einzugehen.


Frank lässt sich nicht abschrecken: Er möchte das Risiko eingehen ... ©Sat.1
 

"Ich passe mich gern an für den Menschen, den ich liebe"

Da habe ich kein Problem. Ich passe mich gerne an für den Menschen, den ich liebe. Wenn jemand eine „Prinzessin“ oder eine bunte Person ist, heißt das noch lange nicht, dass das nicht harmonieren kann. Bei mir ist es wirklich mehr die Schale, die hart ist. Innen drin ist ein weicher Kern.

Wie entscheidet Karin? Wird es überhaupt ein Treffen im Standesamt geben? Oder scheitert die Ehe schon vor dem „ersten Blick“?

„Hochzeit auf den ersten Blick“, Sonntag, 19. November, 17:30 Uhr, SAT.1.

Wer ist nach drei Staffeln noch verheiratet? Das erfährst du HIER

Sollten sich Karin und Frank auf das Experiment einlassen?

%
0
%
0