„The Voice“: Darum kehrt Juror Samu Haber zurück

2015 gab der Sänger sein Aus in der Castingshow bekannt

Vor genau einem Jahr traf der Ausstieg von Samu Haber, 40, bei „The Voice“ die Fans der Show wie ein Schlag. Der „Sunrise Avenue“-Frontmann hatte auf Facebook erklärt, dass er den Sommer entspannter angehen und genießen wolle. Genau so überraschend wie sein TV-Aus war jetzt aber auch die Nachricht über sein Comeback: Samu wird in der neuen Staffel seinen ehemaligen Kollegen Rea Garvey, 42, in der Talentshow ersetzen.

Samu Haber freut sich auf eine neue Herausforderung

Ab Herbst ist es endlich wieder soweit! „The Voice“ ist mit neuen Gesangstalenten und einem bekannten Gesicht zurück. Samu Haber avancierte in der dritten und vierten Staffel zum Publikumsliebling und nimmt jetzt erneut auf einem der Jurysessel Platz. Aber wie kommt der plötzliche Sinneswandel, nachdem sich der finnische Frauenschwarm erst im letzten Jahr von dem Format verabschiedet hatte?

Im Interview verriet Samu jetzt gegenüber der „Bild“, warum er wieder auf Talentsuche geht.

Bis nächstes Jahr hätte mir zu lange gedauert und ich wollte unbedingt zurückkommen. I really really love this show! ‚The Voice‘ ist eine der besten Erfahrungen meines Lebens. Eine TV-Show in einer fremden Sprache zu machen, bringt dich ständig an deine Grenzen, sobald die Kamera angeht.

Ein Jahr voller Sonne

Am meisten habe der 40-Jährige die Blind Auditions vermisst. Der sympathische Sänger ist dafür bekannt alle Register zu ziehen, um die besten Kandidaten für sein Team zu gewinnen.

Und nachdem Samu die letzten Monate mit Surfen, Chillen, Songwriting und der Best-of-Tour seiner Band „Sunrise Avenue“ verbrachte, kann er sich nun völlig erholt wieder um den Nachwuchs der deutschen Musikerszene kümmern.

Wir freuen uns schon jetzt auf das deutsch-finnische Entertainment-Programm.

Was sagt ihr zum Comeback von Samu Haber?

%
0
%
0