Igitt! Miley Cyrus küsst Schweinchen auf die Schnauze

Jetzt gibt es für die Sängerin einen Shitstorm

Tierliebe schön und gut, aber muss das wirklich sein? Miley Cyrus hat auf Instagram ein Foto von sich veröffentlicht, auf dem sie ihrem Hausschweinchen einen dicken Kuss auf die Schnauze aufdrückt. Während sich Fans normalerweise an Mileys aneckenden Postings erfreuen, gibt es für diese vollkommen schmerzbefreite Aktion einen Shitstorm gegen die 22-Jährige.

Miley Cyrus ist frisch getrennt. Kürzlich zerbrach die Beziehung zu Patrick Schwarzenegger, 21, nachdem er sich beim Spring Break in Mexiko mit einem anderen Mädchen amüsierte. Die Sängerin rebelliert auf ihre ganz eigene Art gegen den Herzschmerz und versteht es, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Erst zeigte sie sich mit unrasierten Achselhaaren bei der 30th Annual Rock And Roll Hall Of Fame Induction Ceremony, dann wild knutschend mit einer Freundin.

Schmeckt das nach Bacon?

Dafür gab es von einigen mehr, von anderen weniger Verständnis. Doch jetzt scheinen sich die meisten einig: Schweine küssen ist weder rebellisch, noch lustig, sondern einfach ziemlich unhygienisch.

"Dieser Mist kann nicht gesund sein", schreibt etwa ein Anhänger. Ein anderer sieht schon die Schweinegrippe kommen, viele finden das Foto schlicht und einfach "ekelhaft". Auch humorvolle Reaktionen gibt es, so möchte ein Fan wissen: "Schmeckt das wie nasser Speck?"
 

 

 

Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am

 

Was meint ihr?

Sieh dir hier das Video an:

Mileys Schweinekuss: Eklig?

%
0
%
0
%
0