Lena Meyer-Landrut präsentiert neuen Song "Crystalsky"

Die neue Musik wird elektronischer

Fans und Freunde von Lena Meyer-Landrut, 23, aufgepasst: Das Frollein werkelt an neuer Musik! Lena Meyer-Landrut arbeitet derzeit in der englischen Küstenstadt Brighton an ihrer vierten Platte und hat via Facebook netterweise auch schon den Namen verraten UND einen ersten Ausschnitt der neuen Musik gepostet.

Elektronische Abwege für "Crystalsky"

Bereits Anfang des Jahres hat die "Eurovision Song Contest"-Gewinnerin von 2010 verkündet, ihr neues Album würde elektronischer werden. Da wundert es nicht, dass sie sich für "Crystalsky", so der Name des nächsten Albums, mit dem US-Produzenten AFSHeeN zusammengetan haben soll, denn der ist bekannt für Songs, die Einflüsse von Dubstep und diversen anderen elektronischen Musikrichtungen in sich trugen.

Ob der Titel von Kristallen, Michalsky, "Crystalised" von The XX, von allem oder noch von mehr inspiriert ist, ist bisher nicht bekannt.

Internationale Produzenten arbeiten mit Lena

Außerdem soll das Produzenten-Duo Sabrina Antoinette und Ryan Marrone mit der jungen Künstlerin zusammengearbeitet haben. Marrone hat unter anderem schon mit Nicky Minaj an deren Album "Pink Friday: Roman Reloaded" gewerkelt. Den größten Einfluss auf die neuen Songs soll jedoch die Zusammenarbeit mit der Australierin Kat Vinter gehabt haben.

Die in Berlin lebende Komponistin und Sängerin ist vor allem für qualitative, handgemacht Popmusik bekannt. Seit ihrem letzten Album "Stardust" sind bereits zwei Jahre vergangen, doch ein Erscheinungsdatum für "Crystalsky" hat die hübsche Brünette noch nicht bekannt gegeben.

Hier gibt es einen ersten Vorgeschmack auf die neue Musik:

 

 

"Schluss mit Kindermusik"

Lena Meyer-Landruts Fans freuen sich schon jetzt auf musikalischen Nachschub der gebürtigen Hannoveranerin und glauben, einen "Welthit" zu hören, der "vielversprechend" klingt und "Schluss mit Kindermusik" macht.

Freut ihr auch auf neue Musik von Lena?

%
0
%
0
%
0