Mit diesen Übungen bleibt ihr auch als Büromenschen fit!

Wie beweglich bist du? Teste es gleich hier!

Wir werden alle nicht jünger und das merken wir vor allem, wenn wir den ganzen Tag im Büro vor dem Computer sitzen und uns viel zu wenig bewegen. Dann ziept es hier, dann verkrampft es da. Ach, waren das noch Zeiten, als wir ausgelassen alle 45 Minuten über den Schulhof tollten. Trotzdem müssen wir uns mobil hallten, denn wer rastet, der rostet bekanntlich. Wir haben uns mit einem Experten getroffen: Chris ist Personaltrainer bei dem HIIT-Sportstudio Urban Heroes in Hamburg und hat für euch ein paar Übungen ausgearbeitet, mit Hilfe derer ihr euren Mobilitäts-Stand testen könnt und nicht bald mit einem Hexenschuss vor dem Schreibtisch endet.

Die häufigsten Schmerzpunkte sind Knie und Rücken. Das sind typische Schmerzen bei Büromenschen, ausgelöst durch zu viel Sitzen und zu wenig Sport. Durch zu wenig Bewegung entstehen Mobilitätsprobleme, was heißt, dass sich die Muskeln verkürzen. Meist sind vor allem der Hüftbeuger, Gesäßmuskeln und Oberschenkelmuskulatur betroffen. Dadurch schmerzen die angrenzenden Gelenke.

Stretchen ist ganz wichtig für die Muskeln

Wir müssen also dringend Gegenmaßnahmen ergreifen, egal ob wir schon Schmerzen haben oder dies präventiv tun. Am besten ist ein vielseitiges Sportprogramm mit ausgeglichenen Anteilen an Mobilisation, Kraft und Stretching. Wichtig ist auch das Lockern der Faszien mit gezieltem Foamroll Training, erklärt uns Chris von Urban Heroes.

 

chris urban heroes

Aber Achtung, solltet ihr ernsthaft verletzt sein, hilft auch dieses Training nicht und ihr müsst euch eine Pause gönnen. Bei „richtigen“ Verletzungen (Rissen, Überdehnungen, Bandscheibenvorfall etc.) immer erst zum Arzt gehen und abklären lassen, was sportlich möglich ist. Wichtig ist auch, auf seinen Körper zu hören, wenn die Trainingsform die Einschränkung noch verstärkt, solltet ihr dringend damit aufhören und einen Experten um Rat fragen.

Regelmäßige Mobilisation kann so einiges leisten:

- Vorbeugen von Bewegungseinschränkungen durch frühzeitiges Training

- Trainieren, bevor der Schmerz kommt

- Je verkürzter die Muskelgruppen, desto häufiger kommt es zu Beschwerden

 

Wer in Hamburg wohnt hat übrigens Glück, denn Chris gibt auch Kurse, bei denen ihr eure Mobilität verbessern könnt, falls ihr alleine nicht aus dem Quark kommt...