Reisetagebuch: Giulia Siegel zeigt ihre Hotspots auf Ibiza

Die DJane urlaubt regelmäßig auf der Urlaubsinsel

Seit rund 20 Jahren verbringt Giulia Siegel jeden Sommer auf ihrer Lieblings-Insel Ibiza. In ihrem Urlaubstagebuch verrät die Münchner DJane ihre persönlichen Hotspots auf der Insel und gewährt Einblicke in ihr privates Urlaubstagebuch.

Herrlicher Hafen

KARIBIK DES MITTELMEERES „Ein Ausflug nach Formentera ist ein echtes Highlight“, weiß die DJane. Die günstige Variante zur gemieteten Jacht: Im 30-Minuten-Takt verkehrt die Personenfähre vom Puerto de Ibiza zur benachbarten Insel, die als die Karibik des Mittelmeeres gilt. Die Fahrt dauert gerade einmal 35 Minuten und kostet rund 25 Euro. Lohnt sich!

Ausflug zur Altstadt

WELTKULTURERBE Jahrhundertealte Pflastersteine, Wäsche flattert von den schmiedeeisernen Balkonen und auf den meterdicken Stadtmauern stehen Relikte aus den früheren Waffenkammern – die Altstadt von Ibiza wurde zurecht von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Für den Ausflug unbedingt bequemes Schuhwerk wählen!

Sexy Strandparty

FÜR FANS VON SONNE UND SANGRIA-SAUSE Die günstige Variante zu den teuren Beachclubs ist das „Bora Bora“ an der Playa d‘en Bossa. Knappe Bikinis, elektronische Dance-Musik und kühle Drinks sind hier die Grundausstattung. Für eine gelungene Junggesellenabschiedsparty ist diese Strandbar ein echter Stimmungsgarant. Der Eintritt ist übrigens frei!

Legendäre Nächte

HAPPY HIPPIE Nicht umsonst ist Ibiza als die ultimative Party-Hochburg bekannt. Giulias Tipp: „Die Flower-Power-Party immer montags im ‚Pacha‘! Alle sind im Stil der Hippie-Zeit angezogen und tanzen die ganze Nacht zu 70er-Jahre-Musik. Muss man erleben!“ Das perfekte Outfit findet sich übrigens auf den zahlreichen Hippie-Märkten der Insel.

IN Check-Liste: 5 Dinge, die du über Ibiza wissen solltest

1. ZEIT UND KLIMA Die Urlaubs- und Partysaison auf Ibiza beginnt Anfang Mai und geht bis Ende Oktober. Am heißesten wird es in den Monaten Juli, August und September mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen zwischen 28 und 30 Grad.

2. SPRACHE Die einheimische Sprache auf den Balearen ist Katalanisch – so heißt Ibiza dann z. B. Eivissa. Die Einheimischen verstehen größtenteils aber auch Deutsch und Englisch.

3. EINREISE Für die Einreise nach Spanien benötigst du einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

4. WÄHRUNG Auf Ibiza kann man wie gewohnt mit dem Euro (€) bezahlen.

5. SHOPPING Ob schicke Boutiquen, kultige Hippiemärkte (z. B. Punta Arabí in Es Caná) und beeindruckende Handwerkskunst – auf Ibiza schlägt das Shopping-Herz höher! Zur Hauptsaison haben zahlreiche Geschäfte auch sonntags geöffnet. Achtung: Shoppen Sie lieber fernab der touristischen Straßen. In den kleinen Läden der Seitengassen sind die Preise viel günstiger – trotz oftmals gleichem Angebot.