5 Dos and Don’ts beim Online-Dating

Mit diesen Tipps punktest du im Internet

Viele Singles verlieben sich heute im Internet. Doch wie viel sollte ich eigentlich von mir preisgeben? Und was genau kommt eigentlich gut an beim Online-Dating? Mit diesen 5 Dos and Don’ts steigerst du deine Chancen.

1. Ehrlich währt am längsten

Tinder, LoveScout oder ElitePartner – es gibt viele Online-Partnerbörsen und noch mehr einsame Herzen. Und die Konkurrenz unter den Singles ist groß. Stelle dich so gut wie möglich dar, aber ohne zu übertreiben!

2. Nicht zu viel nackte Haut

Wer in seinen Profilfotos zu viel zeigt, wirkt schnell (zu) leicht zu haben. Man würde ja auch nicht in Dessous in die nächste Bar gehen. Männer-Profile mit nacktem Oberkörper bekommen sogar ganze 8 Prozent weniger Zuschriften.

3. No Dogs, please

Tiere sind süß, auf dem Online-Profil kommen sie aber nicht gut an. Singles, die mit Tieren posieren, bekommen bis zu 53 (!) Prozent weniger Zuschriften.

4. Diskretion

Vertraue dem Chat-Partner nicht mehr an, als du einem Fremden auf der Straße erzählen würdest. Auch wenn man sich doch online „so gut versteht“.

5. Keine Erwartungen

Nicht jeder nette Kontakt ist die Liebe des Lebens. Ganz easy an die Sache rangehen und sich möglichst schnell auf einen Kaffee treffen. Da stellt sich dann schnell raus, ob es wirklich passt.