WM-Schwimmer Kenneth To: Mysteriöser Tod nach dem Training

WM-Schwimmer Kenneth To: Mysteriöser Tod nach dem Training - Der Sportler wurde nur 26 Jahre alt

Die Sportwelt trauert um Kenneth To. Der ehemalige WM-Medaillen-Gewinner im Schwimmen ist völlig überraschend verstorben. Er wurde nur 26 Jahre alt – die Todesumstände sind ein absolutes Rätsel …

Kenneth To: Tod nach Schwimm-Training

Das "Hongkong Sports Institute" berichtet auf seiner Homepage, To befand sich kurz vor seinem Tod in einem dreimonatigen Trainingsprogramm. Nach einer Einheit habe sich der Sportler nicht gut gefühlt. Dann folgte eine Tragöde, mit der niemand gerechnet hatte. Kenneth To wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und verstarb wenig später, berichtet die "DPA".

Kenneth war ein wahrlich außergewöhnlicher Mensch – warm, witzig und höflich,

trauert das Institut um seinen Star.

Die Todesursache ist völlig unklar

Es bleibt noch immer ein Rätsel, was Kenneth To passiert sein könnte, ein kerngesunder Mann stirbt völlig unerwartet! Hat er sich mit dem Training womöglich zu viel zugemutet? Darüber kann jetzt nur spekuliert werden.

Seit 2016 war Kenneth für die Schwimm-Nationalmannschaft Hongkongs engagiert. Zuvor erzielte er im Team der Australier große Erfolge. Bei der Weltmeisterschaft 2013 holte Kenneth To in Barcelona eine Silbermedaille.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Daniel Küblböck: Radikale Entscheidung nach seinem Tod

Serbischer Schlager-Star: Todes-Drama auf deutscher Autobahn

Lade weitere Inhalte ...