David Beckham: Machtwort im Familien-Zoff

David Beckham: Machtwort im Familien-Zoff

Weil ihre Schwiegertochter Nicola Peltz, 27, nicht gut auf Victoria Beckham, 48, zu sprechen ist und ihr Sohn Brooklyn, 23, sich deswegen von der Familie distanzierte, hat sich Papa David Beckham, 47, eingeschaltet.

Wiedervereinigung bei den Beckhams?

Seit Monaten herrscht zwischen ihnen dicke Luft! Doch jetzt zeigten sich David Beckham und Victoria Beckham wieder vereint mit ihrem ältesten Sohn Brooklyn und dessen Ehefrau Nicola Peltz. Bei Victorias Modenschau auf der Fashion Week in Paris saß das Paar zusammen mit Brooklnys Geschwistern in der ersten Reihe.

Doch bevor es zur großen Familien-Reunion kam, nahm Daddy David seinen Großen erstmal zur Seite.

Ich glaube, er hat gegenüber Brooklyn noch nie die Fassung verloren oder barsch mit ihm gesprochen, aber jetzt ist es passiert,

berichtet ein Kumpel des Ex-Kickers. Dabei soll David seinem Sohn gesagt haben: "Wir machen so was nicht in unserer Familie – und das weißt du. Was als Nächstes passiert, liegt an dir, aber wir haben genug von dem Drama." Was er damit meinte? 

David Beckham: Klare Ansage an seinen Sohn

Die Beckhams sind schwer enttäuscht von Brooklyn und dessen Ehefrau Nicola. Die beiden haben sich nicht nur von der Familie distanziert, Nicola behauptete auch noch in einem Interview, dass Victoria sie vor der Hochzeit mit dem Kleid hängen gelassen habe. Und Brooklyn? Der stellte sich auf die Seite seiner Frau – und das, obwohl er sich seit Jahren auf die finanzielle Unterstützung seiner Eltern verlässt.

Kein Wunder, dass David vor Wut tobte! Doch ob seine Worte wirklich bei seinem Sohn angekommen sind? Zwar machten sie auf dem Familienbild gute Miene zum bösen Spiel. Doch auf ihren eigenen Insta-Accounts posteten weder Brooklyn noch Nicola etwas von Victorias Fashionshow …

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Julia Zuraw

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk! 

Lade weitere Inhalte ...