Harry Styles & Olivia Wilde: "Alles kaputt"

Harry Styles & Olivia Wilde: "Alles kaputt" - Trennung?

Ihre Beziehung wurde von vielen nicht gutgeheißen, doch allen Hatern zum Trotz präsentierten der britische Sänger und Frauenschwarm Harry Styles, 28, und Schauspielerin/Regisseurin Olivia Wilde, 38, bis vor Kurzem, wie gern sie sich haben. Angeblich soll die Beziehung nun aber in Scherben liegen. Und das Drama nahm seinen Lauf im Countdown zu Wildes bald erscheinendem Film "Don't Worry Darling". 

Harry Styles & Olivia Wilde: "Don't Worry Darling"

Im Countdown zum Erscheinen von Olivia Wildes Drama "Don't Worry Darling" (von ihr Regie geführt) in den Kinos präsentierte sich der Film-Cast bei öffentlichen Auftritten zur Promo für den Streifen bisher nicht unbedingt effektiv. Da kommt einem direkt der gemeinsame - nicht so perfekte - Auftritt von Olivia Wilde, Harry Styles, Chris Pine & Co. in Venedig im Rahmen der glamourösen und legendären Filmfestspiele in den Sinn. Die Öffentlichkeit diskutierte hier heftig, ob Styles seinen Kollegen Chris Pine gar angespuckt haben soll! Das sei in einem Clip zu sehen gewesen sein.

Doch auch mit Blick speziell auf die Dynamik zwischen Frauenschwarm Harry Styles und Freundin Olivia Wilde schien die Welt während der Film-Premiere nicht in Ordnung. Die beiden wirkten sehr distanziert und es wurde der Eindruck vermittelt, das Paar würde sich gekonnt aus dem Weg gehen.

Was in Venedig so auffällig erschien und nach einer Liebes-Krise zwischen den sonst so innigen Turteltauben aussah, das wird nun durch weiteren Input befeuert. Denn Harry und Olivia sollen bereits getrennte Wege gehen. Und das würde auch die kühle Stimmung zwischen den beiden während den Filmfestspielen erklären ...

Harry Styles & Olivia Wilde: Endet die Liebe da wo sie angefangen hat?

Der 28-jährige Hottie und die zehn Jahre ältere Beauty sollen sich am Set von "Don't Worry Darling" im Jahr 2020 kennen - und lieben gelernt haben. Eine Liebe geschaffen in Verbundenheit mit Wildes Film, doch nun angeblich zum Scheitern verurteilt.

Olivia ist momentan in viel Drama verwickelt und Harry soll die Schnauze voll haben. Eine Quelle behauptet:

Die negative Energie um ihren Film war zu viel für Harry. All das Drama und die Täuschung, die mit Olivia assoziiert wird – es hat alles kaputt gemacht. Er hatte genug und gab Olivia leise den Laufpass.

Mehrere Faktoren beheizten Harrys Gemüt. So beispielsweise ein Clip, welchen Olivia 2020 an Skandal-Schauspieler Shia LaBeouf gesendet hat. In diesem Clip bat Wilde - in ihrer Rolle als Regisseurin von "Don't Worry Darling" - LaBeouf nicht vom Film zurückzutreten. Der "Transformers"-Darsteller sollte ursprünglich jene Rolle spielen, die schlussendlich Harry übernahm. Der von Wilde gesendete Clip und ihre Bitte darin wirken im Nachhinein so als hätte sie um jeden Preis verhindern wollen, dass Styles die Rolle spielen wird. Alles andere als ein schönes Gefühl für Styles, mit dem Wilde im Folgenden bekanntlich eine Beziehung eingegangen ist.

Olivia Wilde lästerte zudem über Hauptdarstellerin Florence Pugh und nannte sie abwertend "Miss Flo". 

Das gefiel Harry nicht. Er sagte, Olivia hätte den ‘girl code’ mit Florence gebrochen,

so der Insider. 

Olivia soll nun, nachdem Harry sie angeblich abserviert hat, am Boden zerstört sein:

Harry zu verlieren, besonders über so viel öffentliche Kritik zu ihrem Charakter, ist sowohl herzzerreißend als auch peinlich.

Im Weiteren heißt es:

Harry ist ebenfalls traurig, aber sie ist einfach nicht mehr dieselbe Frau, in die er sich verliebt hat. Das Ganze ist wirklich traurig.

Oh ja, das ist es. Doch vielleicht - und hoffentlich - hat die Liebe der beiden doch noch eine Chance ...

Verwendete Quelle: Life & Style

Lade weitere Inhalte ...