Howard Carpendale: "Es ging oft um Leben und Tod"

Howard Carpendale: "Es ging oft um Leben und Tod" - Trauriges Geständnis

Howard Carpendale, 75, enthüllt pikante Details über seine Ehe – und spricht dabei auch über die Alkoholsucht seiner Frau. 

Howard Carpendale: Traurige Beichte seiner Frau

Howard Carpendale ist sein ganzes Leben über ein Frauenschwarm gewesen. Dem "Ti Amo"-Sänger schmachteten die Frauen über Jahrzehnte hinterher. Doch nur zwei Mal war der Schlagersänger bisher verheiratet.

Bereits seit 1983 ist Howard Carpendale mit der US-Amerikanerin Donnice zusammen, die beiden haben mit Cass Carpendale einen Sohn, der in den USA lebt. Das Paar heiratete erst spät im Jahr 2018 – bis heute sind die beiden glücklich miteinander, auch wenn sie es nicht immer einfach hatten, wie der Sänger und die Amerikanerin jetzt im Interview mit "Bild" offenbarten. 

Demnach hatte besonders Donnice eine schwere Vergangenheit hinter sich, wie sie erklärte: "Ich hatte keine richtige Familie, wuchs bei verschiedenen Pflegefamilien auf. Mein Vater starb früh, meine Mutter gab uns sechs Kinder zur Adoption frei. Sie hatte keine Kraft, uns großzuziehen."

Howard Carpendale: "Ich weiß bis heute nicht, was passierte"

Jahrelang kämpfte die 65-Jährige gegen ihre Alkoholsucht, die ihrer Meinung nach auch durch ihre Kindheit ausgelöst wurde:

Ich vermute, dass meine Verlustängste und Panikattacken, die ich mit Alkohol zu betäuben versuchte, auch mit meiner Vergangenheit zu tun hatten. Seit fünf Jahren habe ich keinen Tropfen mehr getrunken. Ich schaffte es irgendwann, meine Ängste, die ich mit Alkohol betäubte, loszulassen. Dabei hat mir das Zeug nie geschmeckt. Ich wusste, dass es Gift war, aber ich konnte es lange Zeit nicht sein lassen. Ich habe kein Verlangen danach. Ich denke gar nicht mehr daran.

Krass! Irgendwann habe es Donnice dann aber von alleine geschafft, wie Howard erklärte: "Ich weiß bis heute nicht, was passierte. Aber von einem auf den anderen Tag, nach 18 Jahren, hat sie aufgehört zu trinken. Ich habe mehrfach versucht, mich von ihr zu trennen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Aber gleichzeitig gab ich die Hoffnung nicht auf. Ich wollte meine Donnice wiederhaben, in die mich 1978 verliebt hatte." 

Abschließend betonte der Sänger: "Es ging oft um Leben und Tod. Wenn meine Freunde mich fragten, wie ich das aushalte, sagte ich: 'Ganz einfach, ich habe Donnice immer geliebt. Vom ersten Moment an, als ich sie an der Bar dieser Diskothek in Florida sah.'"  wie romantisch!

Das könnte dich auch interessieren: 

Howard Carpendale: Geständnis! Er hat noch Gefühle für seine Ex-Frau

Schlager: Howard Carpendale – Schmerzhaftes Geständnis an seine Fans

Howard Carpendale: Ehrliche Worte über Kerstin Ott

Verwendete Quelle: Bild

Lade weitere Inhalte ...