Kim Kardashian & Co.: Aufstand gegen Mama Kris Jenner!

Kim Kardashian & Co.: Aufstand gegen Mama Kris Jenner!

Sie haben Kris Jenner, 66, Millionen zu verdanken, doch jetzt reicht es den Kardashian-Schwestern. 

Kris Jenner: Ihre Töchter wollen unabhängiger von ihr werden

Kim, Khloé, Kendall und Kylie wollen endlich unabhängiger von Momager Kris Jenner sein. Die Gründe: zu wenig Privatphäre, zu wenig Freiheiten. Seit Jahrzehnten werden die KarJenners rund um die Uhr von Kameras begleitet – erst für 20 Staffeln ihrer Serie "Keeping Up With The Kardashians", und seit letztem Jahr für die Reality-TV-Show "The Kardashians". Bruder Rob Kardashian hat sich schon länger aus dem Rampenlicht zurückgezogen, und auch Kourtney hat inzwischen eingesehen, dass ihr die ständigen Dreharbeiten nicht guttun und steht seitdem seltener vor den Kameras. Eine Erkenntnis, die nun auch ihre Schwestern gewonnen haben.

Kris Jenner: Ihre Töchter "sind alle ausgebrannt"

Sie sind alle ausgebrannt und wollen einfach etwas Raum,

erzählt ein Produktionsmitarbeiter. Aber Kris verlangt, dass ihre Kinder täglich an Konferenzen teilnehmen und ihre Anrufe sofort annehmen, egal, was sie gerade tun. Auch, dass die 66-Jährige das Liebesleben ihrer Töchter für die Show ausschlachtet, bringt Kim und Co. auf die Palme: Ihre Geheimnisse behalten sie mittlerweile lieber für sich, aus Angst, dass es in der nächsten Serienfolge thematisiert werden könnten.

Kein Wunder, dass Kim, Kylie, Khloé und Kendall sich gegen Kris verbündet und ihr ein Ultimatum gestellt haben: Entweder, die KarJenner-Sisters bekommen mehr Mitspracherecht für ihre TV-Doku – oder mit "The Kardashians" ist schon nach Staffel zwei Schluss. Wie der Familienzoff ausgeht, werden wir ja sicher bald im TV sehen können...

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Julia Liebing

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...