Manuel Neuer: Endlich! Jetzt spricht er über seinen Sohn

Manuel Neuer: Endlich! Jetzt spricht er über seinen Sohn

Vor drei Monaten ist Manuel Neuer Vater geworden. Nun hat er erstmals über seinen Sohn gesprochen.

Manuel Neuer lacht in einer Trainingsjacke bei einer Pressekonferenz© Getty Images
Manuel Neuer spricht erstmals über seinen Sohn

Manuel Neuer: EM "macht sehr viel Spaß als Vater"

Die Überraschung war groß, als FC-Bayern-München-Trainer Thomas Tuchel (50) im März ausgeplaudert hat, dass Torwart Manuel Neuer (38) zum ersten Mal Vater geworden ist. Der Fußballer selbst hält sein Privatleben größtenteils aus der Öffentlichkeit heraus, enthüllte die frohe Botschaft gar nicht selbst. Doch während einer DFB-Pressekonferenz anlässlich der EM brach der Keeper nun sein Schweigen. Denn auf die Frage, wie er diese für ihn so besondere Europameisterschaft empfinden würde, entgegnete Manuel Neuer: "Es macht sehr viel Spaß als Vater. Ich bin auch sehr glücklich und froh darüber. Und ich stehe natürlich im Austausch und freue mich, wenn ich meinen Sohn sehen kann." Wie süß!

Manuel Neuer hält seinen Sohn aus der Öffentlichkeit heraus

Es ist ein seltener Einblick in Neuers neue Rolle als Vater, die er sonst abseits der Öffentlichkeit auslebt. Lediglich zu Ostern ließ sich der 38-Jährige zu einem Foto hinreißen, auf dem er einen Kinderwagen schiebt. Sein Sohn, der vermutlich in diesem lag, wurde jedoch von der Kameralinse abgeschirmt und war nicht zu sehen. Kein Wunder, Manuel Neuer und seine Liebste Anika Bissel (23) scheinen ihren Sprössling aus der Öffentlichkeit heraushalten zu wollen. So erschien Anika zum Auftaktspiel zwischen Deutschland und Schottland ohne das gemeinsame Kind im Stadion. Ein Fußballstadion mit lauter grölenden Fans ist schließlich auch kaum der richtige Ort für ein drei Monate altes Baby. Und dieses vor den neugierigen Augen der Fans abzuschirmen, dürfte sich dort ebenfalls als schwierig gestalten. Das Anfeuern seines Papas kann der Kleine bestimmt noch früh genug machen ..

Verwendete Quellen: RTL