Nathalie Bleicher-Woth bricht Schweigen: "Schließt Liam in Gebet ein"

Nathalie Bleicher-Woth bricht Schweigen: "Schließt Liam in Gebet ein"

Nathalie Bleicher-Woth, 25, bricht nach tageslanger Sorge ihr Schweigen und offenbart, wie es ihr und ihrem Sohn wirklich geht.

Nathalie Bleicher-Woth: Große Angst um ihr Baby

Es war die Baby-News schlechthin, als bekannt wurde, dass Ex-"Berlin - Tag & Nacht"-Star Nathalie Bleicher-Woth erstmals schwanger ist. Obwohl die Influencerin nicht verraten wollte, wer der Vater ihres Baby ist, ließ sie ihre Follower an nahezu jedem Schritt ihrer Schwangerschaft teilhaben - so auch am 4. September, als die Wehen bei der 25-Jährigen einsetzten.

Bis in den Kreißsaal nahm Nathalie Bleicher-Woth ihre Follower mit, bis es schließlich zu Komplikationen kam. Ihre letzte Meldung: Die Herztöne ihres ungeborenen Sohnes fielen immer wieder ab, sie habe Fieber entwickelt - danach herrschte Funkstille. Für ihre Fans besonders beunruhigend war die Tatsache, dass Nathalie plötzlich ihr Profilbild löschte.

"Ich bin zerrissen. Nur am Weinen. Habe keine Kraft mehr"

Tagelang hofften und bangten die Fans mit Nathalie Bleicher-Woth, bombadierten auch Freundinnen von ihr, um an Informationen zu gelangen. Wenig später meldete sich die 25-Jährige in einer kurzen Story dann selbst zu Wort und offenbarte, dass sie derzeit nur für ihren Sohn da sein wolle. Was genau das hieß, war lange unklar - bis jetzt.

Bei Instagram teilte die ehemalige BTN-Darstellerin nämlich jetzt eine Reihe erster Fotos ihres Sohnes und verriet nicht nur den Namen, sondern deutete auch an, was sie die letzten Tage wirklich durchgemacht hat:

Liam Jonah (...) Ich will euch nicht auf die Folter spannen, habe aber auch keine Kraft, alles, was die letzten 6 Tage passiert ist, großartig zu erklären ... Nichts lief wie geplant, es gab einige Komplikationen und nachdem mein Sohn dann doch endlich auf der Welt war und ich dachte, dass nun alles irgendwie gut werden würde, wurde er nach der ersten Nacht mit Blaulicht in eine Kinderintensivstation gefahren,

so Nathalie.

Weiter schreibt sie: "Mein Herz blutet. Ich bin zerrissen. Nur am Weinen. Habe keine Kraft mehr. So einen Schmerz habe ich noch nie erlebt. Bitte schließt Liam in jedes Gebet ein."

Wir wünschen Nathalie Bleicher-Woth und ihrem Söhnchen Liam alle Kraft der Welt.

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...