Noch mehr Nacktbilder von Kate Middleton

Ein italienisches Magazin bietet noch mehr brisante Aufnahmen

Nachdem die französische "Closer" angebliche Nacktaufnahmen von Kate Middleton veröffentlichte, war vielleicht was los. Kate und Prinz William fanden die Aufnahmen gänzlich unangebracht und wollen nun rechtlich gegen das Magazin vorgehen. Doch nun das! Die italienische "Chi" verriet gegenüber den amerikanischen Medien, dass sie weitere Nacktaufnahmen der Prinzessin haben und sie am Montag, 17.9., veröffentlichen wollen.

Dabei gehören die Magazine "Chi" und "Closer" beide zum Unternehmen "Mondadori". Da "Closer" nun von den Royals verklagt werden soll, könnten die Italiener mit einer ähnlichen Reaktion rechnen.

Der Chefredakteur der "Chi", Alfonso Signorini, ließ nun Folgendes verlauten: "Es ist eine Story, die veröffentlicht werden muss, gerade weil sie so besonders ist. Es zeigt das Alltagsleben eines frisch verheirateten und bekannten Paares, das jeder sehen will."

Dass Kate und William auch noch König und Königin werden, sei ein zusätzlicher Faktor, der für die Veröffentlichung spricht. "Das zeigt die modernen Royals in einem ganz anderen Licht."

Dabei soll Kate Middleton immer noch wahnsinnig sauer sein wegen der bereits veröffentlichten Aufnahmen der "Closer". Die Frage, ob es also eine so gute Idee ist weitere Nacktaufnahmen zu veröffentlichen, kann mit einem einfachen "Nein" beantwortet werden.