John Travolta – Scientology-Ausstieg und Hochzeit mit Freund

Enthüllungsbuch bringt seine Vergangenheit ans Licht

Ein neues Enthüllungsbuch, ein neues Gerücht: John Travolta soll vor Jahrzehnten im Inbegriff gewesen sein, Scientology zu verlassen und seinen damaligen Freund zu heiraten.

So behauptet Lawrence Wright in seinem Buch “Going Clear: Scientology, Hollywood & the Prison of Belief“, dass der Schauspieler in den 80er Jahren der Organisation den Rücken kehren wollte.

Und er geht sogar noch einen Schritt weiter und beruft sich auf den Informanten Jesse Prince, ein ehemaliges Sekten-Mitglied, der wissen will, dass Travolta seinen Freund nach dem Verlassen heiraten wollte. Doch letztendlich war seine Angst zu groß, als homosexuell geoutet zu werden, als Konsequenz seines Austritts.

So soll die Organisation über seine Homosexualität bestens informiert gewesen sein und ihn damit unter Druck gesetzt haben.

Inzwischen ist der “Grease“-Darsteller mit Kelly Preston verheiratet. Jedoch kursieren immer wieder Gerüchte über seine homosexuellen Neigungen. Auch die neuen Behauptungen dürften dem 58-Jährigen gar nicht gefallen, versucht er doch das Bild der heilen und perfekten Familie aufrechtzuerhalten.