Jasmine Pilchard-Gosnell -Erste Bilder nach Paul Walkers Tod

Sie fuhr am Dienstag zu seinem Haus nach Santa Barbara

Drei Tage nach dem tragischen Tod von Paul Walker (†40) tauchten erste Bilder seiner hinterbliebenen Freundin Jasmine Pilchard-Gosnell. In Tränen aufgelöst fuhr sie zu seinem Haus, wo sie bereits von Freunden empfangen wurde. 

Kaum nachzuvollziehen, was für eine schwere Zeit Jasmine Pilchard-Gosnell derzeit durchmacht. Seit dem Tod von Paul Walker am letzten Samstag, 30. November, wurde die 23-Jährige nicht mehr gesehen. Angeblich sah sie den Unfall, brach zusammen und wird seitdem von Familie und Freunden umsorgt. 

Nun tauchten die ersten Bilder von Jasmine nach der Tragödie auf. Sie wurde am Dienstag am Haus von Paul in Santa Barbara gesehen, barfuß, ohne Make-Up und mit verquollenen Augen. Gesützt wurde die 23-Jährige von einem Freund, der sie gemeinsam mit ihrer Familie durch diese schwere Zeit begleitet. 

Inzwischen sind auch die Obduktionsergebnisse veröffentlicht worden. Demnach starben Paul Walker (†40) an mehreren traumatischen Verletzungen und Verbrennungen bei dem Horror-Crash im Porsche. Roger Rodas († 38) kam durch mehrere traumatische Verletzungen bei dem Aufprall ums Leben.

Hier geht's zu den Bildern von Jasmine.